Keine Panik! Oder Speichen und Sprechpuppen

Burks

Nach vier mal zwölf Stunden und zwei Mal acht hat die Leserschaft einiges verpasst, da mir die Zeit zum Bloggen fehlte. Die Politik hierzulande ist bekanntlich grottenlangweilig. Was soll man dazu schreiben? Man muss das aus der Perspektive der Chinesen sehen – 2000 Jahre Kultur und die passende Schrift dazu – und was dauerhaft wichtig ist. Oder auch der Italiener, die seit der Gründung Roms erfahren sind in der permanenten Intrige der Herrschenden gegen alle anderen und sich selbst.

Was wird man in einem halben Jahrhundert sagen über die SPD, Thüringen hinter den sieben Bergen bei den sieben politischen Zwergen, einen Friedrich Merz und seine widerwärtigen Vorbilder? Da lobe ich doch meinen Großvater, der als Analphabet zur Zeit der russischen Revolution nach Deutschland kam und intuitiv wusste, dass Hitler ein “Arschloch” (Zitat von meiner Mutter überliefert) war.

corona

Apropos Corona und Corona-Prophylaxe [Update von der WHO]: An den Folgen der “Spanischen Grippe” starben in Deutschland geschätzt mehr als 400.000 Menschen, infolge der “Asiatischen Grippe” starben 1957/58 rund 29.000 Menschen, und infolge der “Schweinegrippe” im Winter 2009/10 starben 350 Menschen. Just saying. Fakten und Statistiken sind immer prägnanter als Talkshow-Gelaber.

lego
Credits Martin Heuwold (megx.one|Instagram)

Man kann sich mit Kunst beschäftigen oder mit Wissenschaft. My Modern Met schreibt über Lego am Bau. Schön! Mehr davon!

Das Smithsonian Magazin stellt die verwegene These auf: “Fairy tales could be older than you ever imagined”. Das ist aber nicht neu, das Nibelungenlied ist nur ein Beispiel. Man muss sich diese oral history aber wie eine Schichttorte vorstellen: Die Erzähler bzw. Sänger wussten nicht immer um den tieferen Gehalt, was wiederum garantierte, dass dieser nicht ganz verfälscht wurde, da es auch darum ging, das Erinnerte genau so wiederzugeben, wie man es gelernt hatte. Vgl. auch die Quellen zum Thema Pontos Oxeinos sowie Ranke-Graves, insbesondere Die Weiße Göttin. Nicht zu vergessen Die Erlkönigin (der beste Artikel, den ich jemals geschrieben habe).

ming
Credits: Lei Xue

Noch mal My Modern Met: “Smashed cans sculpted in the traditional style of Ming dynasty porcelain. Das nenne ich wahrhaft große Kunst, die man sich lange anschauen kann.

ming
Credits: Somewhere on the internet

Jetzt nur noch gute Nachrichten, zum Beispiel grüne Dörfer und Entenarmeen.

And now for something completely different. Auch wenn der Beklagte ein politischer Idiot ist, kann ich klammheimliche Freude nicht verhehlen. Eine auch hier schon erwähnte Klägerin darf “islamische Sprechpuppe” und “Quotenmigrantin der SPD” genannt werden. Die Textbausteine sind natürlich keine Tatsachenbehauptungen, sondern werden durch das Recht, die freie Meinung zu äußern, gedeckt. Die Klägerin blamierte sich schon durch die Klage und zeigt, dass sie das nicht verstanden hat. Und auch der Kommentar Katja Füchsels und Sebastian Lebers greift total ins Klo: “Für Rechtsradikale ist Sawsan Chebli ein Trigger auf zwei Beinen”. Nicht nur für die. Wer den Blödsinn, den die Dame von sich gibt, kritisiert, wird in die rechte Ecke gestellt? Geht’s noch? Ihr habt doch ein Rad ab.

Da zitiere ich zum Trotz Henrik M. Broder noch einmal:
Die Berliner Staatssekretärin für bürgerschaftiches Engagement und ähnliches Gedöns hat vor kurzem wieder mal Auschwitz besucht….) Derweil Frau Chebli, die den IQ einer Birkenstocksandale mit dem Charme einer handbetriebenen Kaffeemühle verbindet, noch lauter gegen Rassismus aufsteht. (…) Ob die Frau nun einen an der Klatsche oder nicht alle Speichen am Rad hat, dafür ist das Duisburger Amtsgericht zuständig. Was man auch ohne juristischen Beistand sagen kann, ist, dass sie unter einem hypertrophen Mitteilungszwang leidet, der in der Fachliteratur als Logorrhoe bezeichnet wird.

veganer

Auch schön: Der Hijabisierung wird zumindest vor Gericht Einhalt geboten. Auf Fratzenbuch wurden die Richter als “Kulturrassisten” beschimpft, ein Wort, das direkt aus Pallywood stammen könnte.

Der Schockwellenreiter schrieb dazu: “Negative Religionsfreiheit bedeutet auch, die katholische Kirche als das bezeichnen zu können, was sie ist – eine Kinderfickersekte. Die Berliner Staatsanwaltschaft hat mich wegen dieser Behauptung der Gotteslästerung angeklagt, die zuständige Richterin sah das allerdings anders. Eine Richterin mit Kopftuch hätte da sicher im Sinne der katholischen Kirche entschieden. Daher gilt: Kein Kreuz, keine Kippa und kein Kopftuch in Gerichten (und auch nicht in Schulen oder sonstigen Amtsstuben). Wir Atheisten fordern endlich die Freiheit von den Religioten.”

Zum Schluss noch ein Video (Facebook).

Kommentare

6 Kommentare zu “Keine Panik! Oder Speichen und Sprechpuppen”

  1. Messdiener am Februar 28th, 2020 8:04 pm
  2. Roman Bardet am Februar 29th, 2020 11:41 am

    Auch schön: Der Hijabisierung wird zumindest vor Gericht Einhalt geboten.

    Das finde ich gar nicht gut.

    Ich würde es sehr gerne sehen, wenn Frau Slomka vom ZDF oder Frau Illner durch eine Hijab tragende Dame abgelöst wird oder auch sehr gerne die 67ig jährige Petra Gerster vom ZDF heute. Das könnte auch ein den Kaftan tragener Mann sein. Hauptsache der oder die sehen schön islamisch aus. Das wäre dann Integration. Von mir aus könnten da auch drei oder vier im Kaftan oder dem Hijab vor der Kamera stehen. Bei 25% Migrationsanteil bzw. rund 9 Millionen moslemische Bürger die hier mittlerweile leben müßte das doch möglich sein.

    Ich hoffe, ich erlebe das noch.

  3. Ralf am Februar 29th, 2020 11:48 am

    “in die rechte Ecke gestellt” Burks = Nazi

  4. ... der Trittrettschreiber am Februar 29th, 2020 3:10 pm

    Ooch mensch Burks, mach uns doch nicht auch noch die Panik kaputt. Die zerknautschte Meißner Bierdosen sind nicht zu toppen. Luxusluxus pur. Bald kommen sicher die Engel und nur Lot wird als Witwer mit ausreichendem Salzvorrat bleiben.

  5. Godwin am Februar 29th, 2020 11:57 pm

    Ming Porzellan
    Wie bourgeois…

  6. altautonomer am März 1st, 2020 9:19 am

    Wo bin ich denn hier? Messdiener verlinkt auf eine reaktionäre Webseite? KenFM ist kein Linker.

Schreibe einen Kommentar