Привет, товарищ!

impfung

Nicht süß

burks

Vielleicht sollte ich ein Mädchen werden. Hat aber nicht funktioniert. Süß bin ich auch nicht mehr. (1953)

Heringsfürze und anderes

herrings fart

– Neu ist die Erkenntnis nicht: Heringe kommunizieren durch Fürze. Das muss irgendwie dem Geräusch ähneln, das U-Boote machen. So denken offenbar die Schweden.

– Benutzt hier jemand Telegram? “Trotz des hippen Images ist der angeblich sichere Messenger Telegram in Bezug auf Privatsphäre eine Katastrophe.” Ach.

– Es gibt einen neuen Impfstoff gegen COVID-19. Der ist besser und billiger und wird deshalb vermutlich nicht benutzt werden.

– Aus der Rubrik: Die “freie Marktwirtschaft” – auch bekannt als Kapitalismus – macht uns alle reich und glücklich: In Guatemala brennt das Kongressgebäude.
Der Tagesspiegel schreibt: “Das guatemaltekische Parlament, das von Giammatteis Partei und deren Verbündeten dominiert wird, hatte diese Woche das Milliardenbudget verabschiedet. Es bürdet dem Land hohe Schulden auf. Außerdem fließt das meiste Geld in von Privatunternehmen verwaltete Infrastruktur und nicht in die Bekämpfung der in Guatemala weit verbreiteten Armut. 59,3 Prozent der 17 Millionen Einwohner Guatemalas leben in Armut, rund die Hälfte der Kinder unter fünf Jahren sind mangelernährt.”

– Die Giordano-Bruno-Stiftung fordert nicht zum ersten Mal, den Blasphemie-Paragrafen abzuschaffen. Das werden die Grünen aber nicht mitmachen.

Haircut

haircut

Meine kleine Schwester versucht, meinen fürchterlichen Haarschnitt irgendwie zu korrigieren (ca. 1960).

Gänzlich nackt und schnell entfernt usw.

balkonien

Ich genieße die herbstliche Milde auf dem Balkon, überlese die irrationalen Lobeshymnen des ehemaligen Nachrichtenmagazins auf den Mann, der vermutlich bald Präsident des größten kapitalistischen Staates sein wird, und grinse schadenfroh über die lange Schlange vor der Bäckerei.

Das kleine Rätsel zum Wochenende: Um was geht es? Einmal sprach mich einer an, der stellvertretende Leiter der Wache in der Wedekindstraße. “Wir haben Erkenntnisse”, sagte der, “dass am Wochenende 150 Hooligans Ihre Straße überfallen. Wir sind leider nur 17 Leute auf der Wache. Aber Sie können sich ja wehren. Sie sind ja aus dem Westen.

Ich schrieb und recherchierte damals gerade über einen politisch braun gebrannten Herrn auf der anderen Seite der “Barrikade” und hatte das zweifelhafte Vergnügen, bei einem Überfall von Hools und Nazis auf die im Artikel genannte Straße als Beobachter teilzunehmen, zusammen mit einem Fotografen, der unbehelligt Fotos schießen konnte.

Wo wir gerade beim “Sich-schnell-entfernen” sind: Als die Polizistinnen und Polizisten das Gebäude betraten, flüchteten mehrere zum Teil unzureichend bekleidete Personen, darunter auch eine gänzlich Nackte, aus den Fenstern des geschlossenen Hostel- und Gastronomiebetriebes im Erdgeschoss des Hauses und entkamen unerkannt.

Damit konnte ja niemand rechnen….

Wählt hier jemand die neuen Konservativen? Da habe ich etwas: “Corona-Impfstoff: Wenn es nach den Grünen gegangen wäre, wäre Biontech nie gegründet worden”. Money quote: “Bündnis 90/Die Grünen lehnen Gentechnik grundsätzlich und für alle Anwendungsbereiche ab. Wir wollen deshalb die Gentechnik zurückdrängen.” Auch Forschung sollte nicht unterstützt werden. Das Ärzteblatt berichtete, in welchem Bereich nach Willen der Grünen mehr geforscht werden sollte: “Grünen-Sprecherin Gunda Röstel nannte “Homöopathie, zum Beispiel” als einen der alternativen Bereiche, auf den Forschungsgelder umgelenkt werden sollten.

Noch mehr Forschung: Israel will Cannabis legalisieren.

Kennt jemand Sky Camping? Ich mache ja jeden gefährlichen und riskanten Quatsch mit, aber da bin ich mir nicht sicher, ob das etwas für mich ist, vor allem, wenn so viele dabei sind.

Im Baugewerbe

baugewerbe

In den 70-er Jahren habe im Straßenbau gearbeitet, um mein Studium zu finanzieren. (Wenn sich seit 1976 nichts geändert hat: Die Verbundsteine am oberen Ende der Pankstraße habe ich damals dort hinge”pflastert” – im Akkord!).

Rückfallrückfallposition


“A video posted to social media showing a corpse sprawled out in a hospital lavatory in Naples has cast a spotlight on the crisis facing Italy as it is hammered by a second wave of COVID-19.”

Der Gesundheitsminister empfiehlt: Wenn (…) wegen Isolation und Quarantänemaßnahmen so viele dann gar nicht mehr da sind, im Krankenhaus, in der Arztpraxis, in der Pflegeeinrichtung, dass die Versorgung zusammenbricht, muss man schauen, was ist neben der bestmöglichen Lösung die zweitbeste.” Dann könne es nötig sein, dass die Kontaktpersonen mit täglichen Tests und FFP2-Masken weiter arbeiten. Die “Rückfallrückfallposition” sei aber, “die positiv Getesteten mit ganz besonderen Schutzvorkehrungen auch arbeiten zu lassen”. Nach Medienberichten kam dies bereits vereinzelt in Deutschland vor.

Eine teure Reise mit Umwegen in die Pampa

kaulsdorfer Seen

Es begab sich aber zu der Zeit, dass Angela Merkel Kanzlerin von Deutschland war, dass ich tun und lassen konnte, was ich wollte und keinerlei Gebot der Herrschenden ausging, ich dürfe keine Musikinstrumente besitzen. Und jedermann ging nicht mehr aus dem Haus, dass er den Lockdown respektiere, ein jeglicher in seiner Stadt.

Da machte sich auch auf Burks aus Rixdorf, aus der Stadt Neukölln, nach ausgiebigem Googeln, in das sogenannte Mahlsdorf in der Stadt Preußens, die da heißt Berlin, auf dass er ein neues E-Piano erstünde. Und siehe, der Weg war lang, holperig und führe an exotischen und abgelegenen Regionen wie den Kaulsdorfer Seen vorbei.

get the sound

Bei einem Musikinstrumenten-Dealer kehrte er ein und erstand ein Gerät, für das er sich schon vorher entschieden hatte.

Interessant, dass die Lieferfristen für alle Instrumente extrem lang sind – für ein schwarzes E-Piano meiner Wahl hätte ich fast bis zum April nächsten Jahres warten müssen. Das liegt angeblich an der aktuellen Pandemie. Die Leute machen offenbar mehr Hausmusik und mahlsdorf neukölln border=kaufen dafür wie verrückt ein. Ich nahm also ein weißes Exemplar, was ohnehin unauffälliger ist und Mitte Dezember kommen wird. Für den Preis – weniger als 1.000 Euro – darf man nicht zu viel erwarten, aber ich spiele selten. Wenn man vieles verlernt hat und üben will, ist ein Klavier mit Kopfhörer erste Wahl – im Sinne der Nachbarn.

Auf dem Rückweg geriet ich noch mehr in die Pampa, weil die Hauptstrecke für Fahrräder teilweise nicht befahrbar ist, sogar auf Schlammstrecken, die eigentlich für Pferde gedacht waren. Ein Mountainbike zickt da aber nicht herum. Irgendwann musste ich Google fragen und wurde per Frauenstimme leider über Köpenick gelotst. Also bin ich gestern fast 50 Kilometer gefahren, was ich dann in meinen bettschweren Füßen spürte.

Gadget 008

spionage Kugelschreiberspionage Kugelschreiberspionage Kugelschreiber

Ich konnte nicht widerstehen und habe mir eine Spionage-Überwachungskamera in Form eines Kugelschreibers gekauft.

Das Teilchen macht alles, was die Produktbeschreibung behauptet. Man muss aber per trial and error versuchen, was die beste Entfernung für Fotos ist. Die Videoqualität ist ausreichend.

Was bei mir jedoch ein “ungenügend” bekommt, ist die “Anleitung”. Auch in Englisch habe ich eine Weile gebraucht um zu kapieren, was die meinen. So etwas ist unverschämt, zumal auch online nichts zu finden ist, was verständlicher ist.

Ich habe auch nicht herausbekommen, wer den Stift herstellt – die Suche nach der Marke MiniYamaso ergibt keine vernünftigen Ergebnisse. Es war den Versuch wert. Für den Preis kann man vermutlich nichts besseres erwarten.

Tag der Bibliotheken

tag der bibliothekenbücherbücherbücherbücherbücher

Gestern war der Tag der Bibiliotheken. Just saying.

Marcia Maria und reisende Rassisten

marcia maria

Mit der Marcia Maria war ich 1982 zehn Tage unterwegs auf dem Rio Solimões (Amazonas), von Tabatinga bzw. Benjamin Constant in Brasilien bis nach Manaus.

“Reiselustige Personen, so heißt es, sind weitaus weniger rassistisch. Das ist natürlich grober Unsinn. Selbst den größten Fremdenfeind begeistert eine schöne Aussicht. In Wahrheit reisen vor allem Rassisten. Die glauben in fremden Ländern etwas anderes zu finden als immerzu das Ewiggleiche. Am schlimmsten sind die Weltenbummler, ehemals Landstreicher genannt. Landstreicher aber konnten noch etwas. Oft waren das vorzügliche Taschendiebe, Trickbetrüger oder unterhaltsame Tölpel. Die Weltenbummler können gar nichts. Die brauchen auch nichts mehr zu können, weil sie nicht die Armut treibt, sondern ihr stumpfsinniger Reichtum. Die wollen niemanden berauben. Die wollen sich nur selbst bereichern. Und das nicht einmal mit Geld, denn davon haben sie genug. Nein, sie wollen Erlebnisse. Sie müssen ständig etwas erleben, um nur ja nicht leben zu müssen. Und sie wollen Erfahrungen. Sowohl gute als auch schlechte. Sie wollen lieber Erfahrungen sammeln, anstatt Wissen anzuhäufen.” (Lisa Eckhart: Omama)

Warnung!

klopapier

SCNR

Matthäus 16 Vers 21 gilt!

Von da an begann Jens Spahn seinen Jüngern darzulegen, dass er müsse in ein Krankenhaus ziehen und viel leiden von den Ärzten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten der Medizin, da er mit der Seuche infiziert sei, aber er werde am dritten Tage wieder auferstehen.

Pandemisches

klein burks
Reinigen des Körpers in Zeiten vor Corona. Ich war laut Fotoalbum damals vier Monate alt.

Vielleicht bin ich nur naiv. Wir haben eine Seuche, und es wäre nützlich, dass die Gefährdeten sich regelmäßig testen lassen könnten. Das geht in diesem Land nicht – ist halt kein Staatskapitalismus oder etwas noch Hübscheres. Man kann sich nur testen lassen, wenn man einen “Grund” hat.

Die Gesellschaft für Virologie stellt nüchtern fest: “Aufgrund der explosiven Infektionsdynamik, die wir in allen Hotspots quer durch Europa feststellen, steht zu befürchten, dass ab einer bestimmten Schwelle auch in bisher unkritischen Regionen die Kontrolle über das Infektionsgeschehen verloren geht. Bei Überschreiten dieses Schwellenwerts sind die Nachverfolgung einzelner Ausbrüche und strikte Isolationsmaßnahmen nicht mehr realisierbar und eine unkontrollierte Ausbreitung in alle Bevölkerungsteile, einschließlich besonders vulnerabler Risikogruppen, nicht mehr adäquat zu verhindern. Es steht zu erwarten, dass dies zu einer raschen Überlastung der Gesundheitssysteme führen würde, was zum Beispiel in Deutschland allein schon wegen des Mangels an Intensivpflegekräften bereits bei weit unter 20.000 Neuinfektionen pro Tag der Fall sein könnte. Hierunter wird nicht nur die Behandlung von COVID-19 Patienten, sondern die gesamte medizinische Versorgung leiden.”

Schon klar. Wir stehen an der Schwelle zum exponenziellen Wachstum der Kurve, und ich befürchte, das wird sich nicht mehr aufhalten lassen. Die Welt (Paywall) schrieb am 14.10.20: “Würde der Sieben-Tage-Schnitt, wie in den vergangenen zehn Tagen, auch in den weiteren 74 Tagen bis zum 21. Dezember mit 4,119 Prozent zulegen, wären wir dann nicht bei 19.200 Fällen, sondern bei 120.200, also gut dem Sechsfachen.” Die Behörden können nicht mehr richtig nachverfolgen, damit ist die ursprüngliche Idee, so die Seuche eindämmen zu wollen, perdu.

Das wird noch interessant. Aber eines prophezeie ich: Der Kapitalismus wird die Pandemie überleben.

covid-19 wachstum
Credits: Olaf Gersemann: “Das Merkel-Szenario vom 28. September – 19.200 #Corona-Fälle am Tag zu Weihnachten – unterstellte implizit ein tägliches Wachstum des 7-Tage-Schnitts von 2,786%. Tatsächlich war die Zuwachsrate seither doppelt so hoch (5,662%).”

Mene mene tekel u-pharsin

burks klein

Im Dezember 1952 ahnte ich nicht, dass ich einmal 88 Kilo wiegen würde.

Vielfalt?

Ein Deutsch-Pole, der Ramsy Azakir heißt, hat keinen festen Wohnsitz, aber fährt ein tödliches Autorennen mit einem in Dubai angemeldeten Lamborghini auf einer hessischen Autobahn. Muss ich das verstehen? Oder ist das Vielfalt und Multikulti oder gar Diversity?

Heidekampgraben am neuköllnisch-treptowischen-schweizerischen Südpol

HeidekampgrabenHeidekampgrabenneuköllner südpolkolonie Südpol

Heidekampgraben – offenbar ist strittig, wo er genau liegt bzw. zu “wem” er gehört. Das gefällt mir: Verschiedene Karten zeichnen die Bezirksgrenze zwischen Treptow und Neukölln auf der Graben-Ostseite ein, sodass der Graben selbst zu Neukölln gehören würde. Gemäß der offiziellen“ Karte 1:5000 (K5) der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung liegt die Grenze hingegen in der Regel auf der Neuköllner Seite und gelegentlich mitten im Graben, sodass der Graben Treptow zugeordnet werden muss. Dafür spricht auch diese Einordnung. [1. Foto; Kolonie Südpol]

Straßenbegleitgrün

Straßenbegleitgrün

Den Bäumen dauert der Autobahnbau zu lange. Sie wachsen einfach mal.

In memoriam Kurt Waldemar Schröder *16.10.1927 †03.10.2020

Kurt Waldemar Schröder

Am 26.12.2003 waren mein Vater und ich shoppen.

Kapitän

open kapitän

Ich sitze da am Steuer eines Opel Kapitäns, den meine Eltern von einem Verwandten ausgeliehen hatten. Rechts mein Vater, links meine Mutter, meine Tante und neben mir meine Cousine. Das Foto muss vor 1958 aufgenommen worden sein. Wir fuhren nach Büsum an der Nordsee in den Urlaub.

image_pdfimage_print

Older entries