FYI: Seminare

Das nächste zweitägige Online-Seminar “Investigative Recherche im Internet” an der Berliner Journalisten-Schule ist am 15. / 16. März 2021, jeweils 10.00 – 16.00 Uhr.

Die nächsten eintägigen Online-Seminare “Investigative Datenrecherche im Internet und Datenschutz” in der Berliner Journalisten-Schule finden am 12.02. und am 21.04.2021 statt, jeweils von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Einzelunterricht oder kleine Gruppen wie bisher nach Vereinbarung.

Gib mir noch mehr Arbeit!

securitas

Ein unbefristeter Arbeitsvertrag endet automatisch, wenn man das gesetzliche Rentenalter erreicht. Man kann aber trotzdem weiterarbeiten, wenn Kapital und Arbeit ein Interesse daran haben. Das bestätigt auch der Europäische Gerichtshof. Mein Arbeitsvertrag (Vollzeit) wurde schon zum dritten Mal (heute!) wieder für ein Jahr verlängert. Sehr schön. Ich habe also einen befristeten unbefristeten Vertrag. Arbeitsrecht kann so logisch sein!

Home Office Work

hochbett

So. Elektrik ist fertig. Neue Steckdosen und Verteilerdosen allüberall. Ich habe mir erlaubt, alles so zu konstruieren, dass man die verschiedenen Leuchtquellen nur per App und Smartphone an- und ausstellen kann, aber natürlich ohne Cloud.

Die junge Dame, die bald bei mir einzieht, spricht zwar mehr Sprachen als ich, ist aber im künstlerischen Bereich tätig. Für sie ist das neu. Dass man der Jugend Technik beibringen und nahelegen muss, amüsiert mich. Offenbar saugen die das doch nicht per Muttermilch ein.

In den nächsten Tagen muss ich grundreinigen und streichen, neben meiner Arbeit.

Hybrider Heimewerkerfreizeitarbeitstag

der kleine elektriker

Am Wochenende habe ich jetzt immer frei, also genug Zeit um zu arbeiten… (Seufz)

Leider hatte ich auch keine Zeit zu schreiben, weil die Elektrik aus den (vermutlich) 70-er Jahren immer gut für eine Überraschung ist. Das Zimmer mit erdbebensicherem Hochbett, in das in zwei Wochen eine andere junge Dame einzieht, musste komplett renoviert werden. Die Idee, eine halb kaputte Steckdose auszuwechseln, weitete sich zu einem allgemeinen und größeren Heimwerker-Drama aus: Woran liegt es, wenn man den Stecker einer Lampe in eine Steckdose steckt, dann aber plötzlich das Deckenlicht angeht? Und dergleichen mehr. Ich habe also alles herausgerissen und neu gemacht. Jetzt muss ich auch noch die Steckdosen neu verlegen… Weil Teile fehlten, eilte ich in den Baumarkt meines Vertrauens – zum Glück habe ich einen Großhändler-Ausweis, sonst hätten die mich gar nicht reingelassen.

Damit bin ich gestern und heute fast fertig geworden. Es ging schneller, als ich endlich einen Plan hatte, was lange genug gedauert hat. Parallel dazu habe ich meine neue Fritzbox eingerichtet und alle Maschinen per LAN und WLAN ans Netz bekommen, dann das Dutzend “intelligenten” Geräte und Steckdosen neu angeschlossen, einen Käsekuchen gebacken, Königsberger Klopse gekocht, eine Gemüsesuppe zubereitet, die ein paar Tage reichen soll, und bin mit einem Teil des Kuchens, der Klopse und der Suppe zu meiner Mutter gefahren, damit die nicht von Dosenfraß leben muss. Morgen werde ich noch die alte Fritzbox als Repeater installieren. [Done: 21.55 Uhr]

Das mit dem QR Code habe ich jetzt auch begriffen. Heute war ein erfolgreicher Tag.

autobahn

Kleiderständer

kleiderständer

Endlich ein vernünftiger Kleiderständer für meine Dienstkleidung!

Guten Rutsch!

panama

Ich wünsche allen wohlwollenden Leserinnen und geneigten Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021! Alles wird gut und besser werden!

Das Foto habe ich in der Altstadt von Panama am Jahreswechsel 1981/1982 gemacht. In der Pension Panama habe ich gewohnt.

In dunkler Nacht allein und fern

nachtschicht

Solidarische Grüße an alle die draußen im Lande, die die ganze Nacht wach bleiben und arbeiten müssen!

Frohe Festtage!

san Adres

Ich wünsche allen wohlwollenden Leserinnen und geneigten Lesern frohe Festtage – und bleibt gesund! (Einen anderen Weihnachtsbaum hatte ich leider nicht.)

Die Insel San Andrés, Kolumbien, liegt auf der Höhe der Küste Nicaraguas, noch nördlich von Bluefields, und war 1979, als ich das Foto gemacht habe, ein verschlafenes Eiland, auf dem nur einige reiche Kolumbianer Urlaub machten. Ich war auch zum Baden auf dem Inselchen, das zwischen den Palmen zu sehen ist (Reprint von 2014).

C920 Pro HD Webcam

webcam

Höher, schneller, weiter, besser. Ich habe mir jetzt für meinen Hauptrechner eine Logitech C920 HD Pro Webcam (Link geht zu Amazon) besorgt. Ich war es leid, immer bei Videokonferenzen auf den Bildschirm meines Laptops hinunterstarren oder die Brille rauf- und runterschieben zu müssen. Außerdem ist der Monitor hier größer.

Ich war ein bisschen in Sorge. Bei Logitech kennt man wie gewohnt das Betriebssystem Linux nicht. Daher hatte ich mich vorher erkundigt, ob die Kamera kompatibel sei. Ist sie. Man muss natürlich wissen, wie man so etwas zum Laufen bringt – mit Cheese zum Beispiel.

Will man aber eine Konferenz mit BigBlueButton eröffnen, darf Cheese nicht aktiviert sein, beides zusammen funktioniert nicht. Die Kamera kann Aufnahmen von 2304×1536 Pixel, das ist ganz ordentlich.

Ich brauchte das Erfolgserlebnis , weil ich immer noch damit kämpfe, die App für mein Piano in Betrieb zu nehmen – das Gerät wird per USB-Kabel einfach nicht erkannt. I keep you informed.

Burks.de, relaunched

Der Relaunch meiner Website ist jetzt abgeschlossen. Ich habe gerade einen riesigen roten Knopf gedrückt, es hat gezischt und gewummert und et voilà!

Das Blog ist immer noch da, wo es war. (Nein, das ist nicht braun, sondern etwas camelmäßiges.)

Preview

burks.de

Exklusiv für die Leserschaft von burks.de eine Vorschau auf das neue Design der Website. Die Links werden sich zum Teil noch verschieben, und einige Dinge müssen noch korrigiert werden – aber es ist fast alles fertig.

Im Tastatur- und Keulenbusiness

yamaha

Ich habe gerade so viel zu tun, dass ich nur kurz zwischendurch zur Feder greifen in die Tasten hämmern (oder sagt man “auf”?) kann. Apropos Tastatur: Ins Bett um 6.30 Uhr, nach der Nachtschicht, um 11.30 Uhr klingelt das Handy direkt neben meinem Ohr: “Ich bringe Ihr Klavier und stehe unten vor der Tür!” – “Ich bin in fünf Minuten unten, gähn, seufz…”.

Das Paket hätte ich allein nie nach oben bekommen, aber ich sagte dem netten Anlieferer, dass ich zufällig noch einen größeren Schein übrig hätte habe, und ob er sich vorstellen könne, obwohl er nicht müsse usw.. Er konnte und wuchtete den Brocken fast allein die Stufen hoch. Jetzt hat er den halben Tagesverdienst eines Amazon-Lagerarbeiters zusätzlich in der Tasche, und das ist auch gut so (der Kapitalist Jeff Bezos, dem Amazon gehört, verdient 4,4 Millionen Dollar pro Stunde). Vielleicht waren nicht alle seine Kunden, denen er mit dem riesigen LKW der Spedition etwas lieferte, höflich und dankbar; er schien höchst entzückt und bestand darauf, die rund 40 Kilo auch noch in meine Wohnung zu schleppen.

Vor Sonntag komme ich, wenn überhaupt, nicht dazu, das Teil zusammenzusetzen. Auch der Klavierhocker muss noch zurechtgedröselt werden. Ein kurzer Blick auf die beiden fucking manuals reichte, um bei mir den Eindruck zu hinterlassen: Das machst du erst, wenn du guter Laune bist, mental ganz entspannt und ein paar Stunden in Reserve hast.

Was hatten wir noch? Ich empfehle einen höchst lesenswerten Artikel von Eva Menasse auf Zeit online “Blondes Gift?” Natürlich geht es wieder um Lisa Eckart, zu der bekanntlich schon alles gesagt wurde, hier aber um ihre Kritiker und um die Frage “Was ist eigentlich Kabarett, wie funktioniert es, und warum findet sich diese Kunstform eher selten auf ökumenischen Kirchentagen?” Jeder Absatz ist auch ein sprachliches Kunstwerk und amüsant. Meine Lieblingsstelle:

Lisa Eckhart mit ihren kriegerischen Fingernägeln und Absätzen zieht den Hass, wie früher Biller, mit voller Absicht auf sich. Humortechnisch funktioniert das ähnlich wie damals, als Christoph Schlingensief gleich neben der Wiener Staatsoper die Fernsehshow Big Brother mit Asylbewerbern nachstellen ließ, die man per Abstimmung abschieben lassen konnte – Übertreibung bis weit über alle Schmerzgrenzen hinaus. Sehr viele fanden das gar nicht lustig, vielleicht war es das auch nicht. Vielleicht ruft bald Schlingensief aus dem Jenseits bei Maxim Biller an und erklärt es noch mal.

Mit ihrer blasierten Brillanz und der Eiseskälte ihrer Kunstfigur, deren Schutz sie öffentlich nie verlässt, ist Lisa Eckhart wahrlich die Göttinseibeiuns all der altbekannten Toreros, die ihr eigenes Denken öffentlich als “wild und klar” rühmen müssen.

Man kann sich vorstellen, was passierte, wenn Gerhard Polt Mai Ling im Jahr 2020 veröffentlicht hätte. Er würde vermutlich öffentlich geächtet und geshitstormt, und in den Anstalten traute man sich schon gar nicht, das dem Volk zuzumuten. Wie auch bei Eckart: Man knirscht manchmal mit den Zähnen und weiß nicht, ob man jetzt lachen sollte oder nicht. Es muss richtig weh tun, sonst ist es keine gute Satire. Fast alle deutschen Komödianten bedienen nur den Humor der eigenen Zielgruppe (das gilt sowohl für Pispers als auch den unsäglichen Nuhr), aber Eckart teilt gezielt nach allen Seiten aus. I love it.

Noch mehr gute Nachrichten, leider nur für Franzosen: “Die Franzosen dürfen den Jahreswechsel nicht im Freien feiern: Die Regierung verhängte für die Silvesternacht eine Ausgangssperre zwischen 20 Uhr und 7 Uhr morgens.” Großartig und richtig! Hier wird alles vermasselt werden, auch das.

Übrigens: Der Tagesspiegel berichtet über eine Razzia. Interessant ist dabei: “Die Zahlen des aktuellen BKA-Lagebildes “Organisierte Kriminalität” zeigen, dass deutsch-arabische Großfamilien 2019 gerade 7,8 Prozent der OK-Ermittlungsverfahren ausmachten. In Berlin jedoch, das teilten die hiesigen Behörden 2018 mit, betrafen mehr als 20 Prozent, nämlich 14 von 68 OK-Verfahren, deutsch-arabische Familien.”

Das müsste mal wissenschaftlich interpretiert werden – aber nicht von grünen Religioten, Diversity-Theologinnen oder den Freunden der Hijabisierung im gefühlslinken Milieu.

PS Ich habe Korrektur gelesen.

Party

Kuchen

Meine Mutter wurde gestern 95 Jahre alt. Sie ist schon fast ganz wiederhergestellt. Wir haben eine kleine Party gemacht, mit Maske, außer bei Kaffee und Kuchen.

Um das mal umzurechnen: Bei Ende des 2. Weltkriegs war meine Mutter 19 Jahre alt.

Tutorial: Daten verschlüsseln mit Veracrypt I

veracrypt

Neu auf der Website des Vereins German Privacy Fund: Tutorial: Daten verschlüsseln mit Veracrypt I.

Ich bitte die kryptoaffine Leserschaft um Verbesserungsvorschläge und Korrekturen, falls nötig.

Tutorials, update

kleopatra

Ich weiß, was ich heute getan habe.

– Update der Startseite des Vereins German Privacy Fund.
– Update des Tutorials Verschlüsseln mit Thunderbird 78.0 (Windows),
– Neu: Tutorial Dateien verschlüsseln mit Kleopatra (Windows),
– Update des Tutorials E-Mails verschlüsseln [Alternative 1 für Windows 7 – 10],
– Update der Seite Journalistische Recherche | Werkzeuge.

Die sachkundigen Leserinnen und die Kryptografie-affinen Leser mögen sich frei fühlen, mir alle Fehler mitzuteilen und/oder Vorschläge einzureichen, was man verbessern könnte.

Isoliert

wasserschaden

Ich wollte heute mein Seminar nächste Woche vorbereiten, einkaufen, bloggen, drei Tutorials schreiben, das fucking manual lesen, wie ich das aktuelle youtube-dl auf meinen Recher kriege, noch einen Text für den Relaunch meiner Website verfassen, in WordPress auf der Vereinsseite herumfummeln, auf https umzustellen.

Der Nachbar über meinem Schlafzimmer ist mehr künstlerisch begabt, weniger handwerklich. Er hat seine Waschmaschine selbst angeschlossen. Ich muss jetzt die Folgen beseitigen. Ich habe ja auch sonst nichts zu tun.

Professionelle Recherche und Datenschutz, revisited

Am 1.12 und am 12.12. findet jeweils das Online-Seminar “Professionelle Recherche und Datenschutz” statt. Wer noch Interesse hat: Bitte eine unverschlüsselte (!) E-Mail an burks@burks.de schreiben!

Reis mit Eiern

chica

Ein Mädchen auf der Mario Angel, einem “Seelenverkäufer” auf dem Río Mamoré im Dschungel Boliviens. Ich reiste im Februar 1980 von Puerto Villaroel bis nach Trinidad. Das Original-Dia ist leider verlorengegangen, aber ich hatte noch ein Foto, das ich eingescannt habe.

Sorry, ich habe gerade sehr viel zu tun, in diversen Berufen, und komme kaum zum Bloggen. Morgen ist auch das erste Online-Seminar, das ich von zu Hause aus halten werde. Ich muss mich jedes Mal vorbereiten, da ich den Ehrgeiz habe, die umfangreichen Seminarunterlagen aktuell zu halten.

Leider ist der Relaunch der Website auch noch nicht fertig. Das liegt an mir, weil ich noch nicht alle Texte fertiggestellt habe und unzählige Links aktualisieren musste.

Lore ipsum

burks.de

Noch im Lore-ipsum-Stadium. Burks’ Blog bleibt natürlich erhalten, so wie es ist, auch der direkte Link. (Foto: ©Bernd Lammel)

Online-Seminar “Professionelle Recherche und Datenschutz” [Update: Preis]

Risk management

Leider wird die neue Website zum Online-Seminar “Professionelle Recherche und Datenschutz” vermutlich erst in der nächsten Woche fertig.

Seminarplan
Modul 1: Die Dienste im Internet – Google & Co und auch anderswo (Wiederholung?)
Modul 2: Sicher Browsen – Risiken und Nebenwirkungen
Modul 3: E-Mails für Dich und mich
Modul 4: E-Mails und Daten verschlüsseln
Modul 5: Unterwegs mit virtueller Tarnkappe – anonym surfen
Modul 6: Sichere Daten (Veracrypt, Smartphones usw.)
Weitere Themen auf Wunsch der Teilnehmer.

Ich habe Termine im November anzubieten. Das Seminar wird nur bei mindestens drei Teilnehmern stattfinden (per BigBlueButton – keine Software erforderlich).

20.11. Freitag 10-16 Uhr (mit Pausen)
21.11. Samstag 10-16 Uhr (mit Pausen)
26.11. Donnerstag 10-16 Uhr (mit Pausen)
27.11. Freitag 10-16 Uhr (mit Pausen)
30.11. Montag 10-16 Uhr (mit Pausen)

Das Seminar kostet 239,00 190 Euro und muss per Vorkasse bis zum Tag vor dem Seminar bezahlt werden. Findet das Seminar nicht statt (wegen höherer Gewalt, z.B. Krankheit oder Strom- und Internet-Ausfall), wird die Summe natürlich erstattet.

Bitte schreibt mir zeitnah an burks@burks.de, an welchem der Termine ihr teilnehmen könntet oder wollt. Wenn sich nicht genug Teilnehmer für einen der Termine finden, werde ich Termine im Dezember und Januar vorschlagen.

Alle Teilnehmer bekommen umfangreiches Material zum Nacharbeiten (ca. 70 Seiten pdf). Weitere Details bekommt ihr, wenn das Seminar stattfindet. Ich schreibe so bald wie möglich zurück.

[Update: Preis] Ich hatte einigen Interessenten vorab angekündigt, dass der Preis unter 200 Euro sein würde. Daran muss ich mich halten. Ich habe mich umgeschaut: Ein so preiswertes Seminar verdirbt nicht die Preise, weil es ohnehin für das Thema kaum Konkurrenz gibt. An Journalistenschulen und anderen Bildungseinrichtungen ist so etwas aber erheblich teuer – aber gut, dort gibt es Kaffee und Getränke zusätzlich umsonst, was bei Online-Seminaren nicht so gut funktioniert.

image_pdfimage_print

Older entries