Marxistisch umrahmter Whisky aus progressiv hebridischer Destille

Whisky

Ich bin ein neugieriger Mensch und mag es auch gern exotisch. Deswegen liebe ich auch die Wörter Bunnahabhain oder Bruichladdich. Ich war auch schon mehrfach auf den Kleinen Antillen, aber die Inneren Hebriden finde ich noch exotischer. Ich habe mich jetzt auf den Whisky der Insel Islay eingetrunken, dort gibt es acht Brennereien.

Heute im Einkaufkorb beim Drogendealer meines Vertrauens: Bowmore wie gewohnt und erschwinglich (ich habe da Bowmore-Flaschen gesehen, die mehr als 150 Euro kosten!) sowie eine Flasche Classic of Islay, die deshalb preisgünstiger war, weil sie nicht einer bestimmten Brennerei zuzuordnen ist, ähnlich wie der unvergleichliche Whisky aus der Linkwood-Destillery. Mir schmeckt er noch rauchiger als Bowmore.

Für das Ding neben den Flaschen mach ich auch gleich Werbung: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung. Die aktuelle Ausgabe 115 Von der Novemberrevolution zum „deutschen Oktober“ fesselte mich von Anfang an. Ich bin aber erst bei den ersten Artikel und informiere die geneigte Leserschaft ein anderes Mal ausführlicher. Im nächsten Monat wird die mediale Propaganda der herrschenden Klassen und ihrer Helfershelfer auf uns hereinprasseln, weil die Revolution 1980 1918 100 Jahre her ist. Es ist schon zu wissen, dass es noch Leute gibt, die erstens historisch gebildet sind und zweitens so ähnlich denke wie man selbst. Sind ja leider wenig genug.

Kommentare

6 Kommentare zu “Marxistisch umrahmter Whisky aus progressiv hebridischer Destille”

  1. flurdab am Oktober 5th, 2018 9:13 am

    Du meinst sicherlich die deutsche Novemberrevolution 1918. 1980 mag es auch eine gegeben haben, von der habe ich aber nichts mitbekommen.
    Whisky konnte ihn nie würdigen, hat sich mir nicht mitgeteilt, deshalb viel Vergnügen damit.

  2. ... der Trittbrettschreiber am Oktober 5th, 2018 9:38 am
  3. Wolf-Dieter Busch am Oktober 5th, 2018 11:36 pm

    Whisky wird überschätzt (hicks)

  4. Messdiener am Oktober 6th, 2018 6:18 pm

    Das kommt wohl vom Whisky trinken, statt Rum, vergisst Mann den 6 OKtober, .. Verbrechen von Barbados..
    http://www.granma.cu/

    https://www.gazette.de/Archiv/Gazette-Oktober2001/Cotayo.html

  5. Martin Däniken am Oktober 9th, 2018 1:43 am

    Als Ergänzung zur Marxistischen Erneuerung
    eine Leseempfehlung:
    https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2012720

    Man bin ich ein schlimmer Finger…..
    ich werde in der Hölle schmoren,abersowasvon
    oder wenn die Revolution siegt,stellt man mich an die legendäre „Wand“,abersowasvon!!!

  6. Ein Hauch von Seetang und hebridischer Vanille : Burks' Blog am Dezember 14th, 2018 5:01 pm

    […] Der andere Whisky ist aus der Brennerei Ardmore, wieder von der hier schon lobend erwähnten Isle of Islay. […]

Schreibe einen Kommentar