Echtes Brot aus der køniglichen Backstube

bäckereibäckereibäckereibäckerei

Wie das duftet! Ich hatte schon ganz vergessen, wie richtiges Brot schmeckt. Immerhin ist die deutsche Brotkultur weltweit einzigartig und eines der wenigen Dinge, die ich im Ausland wirklich vermisse.

Bei mir in unmittelbarer Nachbarschaft hat jetzt die Kønigliche Backstube eröffnet (es gibt heute schon etwas, ab Mittwoch wird regulär gearbeitet). Der Bäcker buk das Brot und siehe, es schmeckte gut. Empfehlenswert!

Kommentare

8 Kommentare zu “Echtes Brot aus der køniglichen Backstube”

  1. rainer am Mai 27th, 2016 2:16 pm

    …ein Bäcker im Blaumann…..

  2. altautonomer am Mai 27th, 2016 2:18 pm

    Alle auf den Bildern abgebildeten Brotsorten sind ernährungsphysiologisch reine Energieträger ohne wertolle Inhaltsstoffe. Erst Brote mit einem Ausmahlungsgrad von mind. 1.000 sind Vollwertbrote, nicht verwechseln mit Vollkornbroten.

    Regionale Bäcker: Backdat, Hagen (liefert auch nach Unna) und Hutzel, Bochum.

  3. Publicviewer am Mai 27th, 2016 2:19 pm

    Mmhhhh… sieht lecker aus…;-)

  4. ... der Trittbrettschreiber am Mai 27th, 2016 2:25 pm

    Deutsches Brot mit türkischer Ziegenbutter – mmmmhh, lecker. Mehr braucht es nicht.

  5. admin am Mai 27th, 2016 2:53 pm

    Der Mann im Blaumann ist nicht der Bäcker..

  6. ... der Trittbrettschreiber am Mai 29th, 2016 8:02 pm

    Overtüre:
    Der Teigling – frisch und jung und plastisch, unbedarft und froh der Zukunft entgegen gärend.
    Epilog:
    Schrumplig dunkel voller grober Risse und Furchen aus der gnadenlosen Hitze ausgebacken – Das Brot.

    :-|

  7. What’s up, dude? : Burks' Blog am Juni 1st, 2016 2:41 pm

    […] meinem neuen Bäcker stehen die Leute noch um zwei Uhr nachmittags Schlange. Gefällt mir. Und man kann beim Teig rollen […]

  8. Lehrling gesucht! : Burks' Blog am Juli 25th, 2016 5:06 pm

    […] Mein Bäcker hier in Rixdorf sucht einen Lehrling. (Vgl. Echtes Brot aus der køniglichen Backstube) […]

Schreibe einen Kommentar