Washington Square

washington square

Man kann natürlich jammern, dass die alten Zeiten schöner, romantischer und überhaupt besser waren, wenn man sich den Verfall überall und in jeder Hinsicht anschaut. Ich bin aber kein Kulturpessimist, und es wird auch nicht alles schlimmer, sondern nur anders.

Ich war 1981 in New York im Hotel „Earle“, das heute Washington Square Hotel heißt und eben direkt an diesem Platz im berühmten Viertel Greenwich Village liegt. Das Foto habe ich von meinem Zimmer aus gemacht – mich faszinierten die Wasserspeicher, die man in Deutschland so auf Dächern von Städten nicht kennt. Ich habe ein bisschen mit Google Street View herumgespielt und sogar annähernd die Perspektive wiedergefunden. Die beiden weißen Häuser in der Mitte haben heute eine andere Farbe, sind aber noch da, was in New York nicht selbstverständlich ist. Vermutlich könnte ich mir das Hotel heute in dieser Lage gar nicht mehr leisten….

Kommentare

One Kommentar zu “Washington Square”

  1. Michael am Dezember 19th, 2014 12:15 am

    In NY ist der Wasserdruck im öffentlichen Wassernetz ziemlich niedrig. Damit kommen die selbst bei vergleichsweise kleinen Häusern nicht mehr in die oberen Stockwerke – es wäre immerhin ein bar pro 10 Meter erforderlich. Ich habe mal gelesen, daß ~6 Stockwerke die Grenze sind. Daher haben die alle eigene Pumpen und eben oft einen Wasserbehälter auf dem Dach.

Schreibe einen Kommentar