German Angst

german angst

Kommentare

5 Kommentare zu “German Angst”

  1. altautonomer am August 31st, 2012 7:52 am

    Der im Film interviewte Rolf Gössner hat 1986 bereits den Bestseller „Der Apparat – Ermittlungen in Sachen Polizei“ geschrieben. Dieses Enthüllungswerk hat die Schlapphüte natürlich schon damals auf seine Spur gebracht. Nach der Lektüre hat man nämlich zwangsläufig eine andere (extrem negative) Sicht auf die Institution „Polizei“.

  2. ich am August 31st, 2012 12:05 pm

    zugegeben, Mick(e)y „Mouse“ Beisenherz bietet wieder einmal herrlichen Niveu-Limbo, aber das sich der Blogbetreiber auf dieses Verbal-Tennis („kann der staat nicht?!“ „nein, keine chance.““er muss aber…“ „nee, is ich“) einlässt, obwohl er hier eine Rubrik „deutsch-des-grauens“ bedient und sich (durchaus zu Recht) über die Ergüsse seiner Journalistenkollegen aufregt…
    nee nee nee

  3. Thomas am August 31st, 2012 4:17 pm

    Stimmt schon. Aber dieses schnelle Scharfstellen der Kamera, damit man das Arabisch-Wörterbuch im Regal hinter dem Mann der alle Maßnahmen umgehen kann deutlich sieht, fand ich schon bemerkenswert lustig. Als ob Burks nicht längst im Visier der Schlapphüte wäre.

  4. admin am August 31st, 2012 4:46 pm

    Das ist mir gar nicht aufgefallen. Ich hätte stattdessen das Mandarin-Wörterbuch hinstellen sollen :)

  5. Thomas am September 1st, 2012 11:46 am

    Quatsch. Bei denen sind Kommunisten und Terroristen doch das Selbe, also isses wurstegal. Witzig nur, dass die, die soviel Angst vor dem pöhsen Kommunismus haben, auch die sind die erheblich zu seinem endgültigen Sieg beitragen. Ich schätze mal so in den nächsten 20 Jahren. Der Kommunismus schlägt den Kapitalismus mit seinen eigenen Waffen. Vielleicht versteh ich die ganze China-Problematik aber auch falsch. Vielleicht kann mir ein Volkswirt mal erklären ob und wo und wieso ich da falsch liege?

Schreibe einen Kommentar