In der Serranía de la Macarena

serrania de la macarenaserrania de la macarenaserrania de la macarenaserrania de la macarenaserrania de la macarenaserrania de la macarenaserrania de la macarena

Dschungelcamp? Nein, danke, darüber kann ich nur lachen. Der Dschungel ist wunderschön, wenn auch nicht für den so genannten zivilisierten Menschen ganz ungefährlich.

Die Serranía de la Macarena im Osten Kolumbiens ist heute Nationalpark und zudem Rückzugsgebiet der Guerilla FARC. Ich hatte das Glück, im Jahr 1982 das Gebiet ein wenig erforschen zu können. Ausgangspunkt war der winzige Ort Vistahermosa (vgl. unteres Bild), eine Tagesreise südlich von Villavicencio. Um den Wasserfall zu erreichen, mussten wir zwei Tage marschieren und uns den Weg mit der Machete zum Teil freischlagen. Mehr dazu auf spiggel.de: „Dschungelfieber“ (27.01.2004) und „Das Cucaracha-Massaker“ (28.01.2004)

[Update] Der Ort am Fluss ist Puerto Lucas am Rio Guejar.

Kommentare

4 Kommentare zu “In der Serranía de la Macarena”

  1. Frank am März 6th, 2011 8:53 pm

    Nabend Burg,

    der Sonnenuntergang ist ein Hammer!

    Ob ich es je hinbekomme in diesem Leben noch in die Welt zu ziehen wer weis schon.

    Ich finde es immer sehr erholsam von Deinen Trips around the world zu lesen und zu sehen.

    Schönen Sonntag Abend noch.

    LG,

    Frank

  2. admin am März 7th, 2011 2:52 am

    Das ist ein Sonnenaufgang, wir brachen gerade auf zum Marsch hoch in die Sierra

  3. In Pinalito und um Pinalito herum : Burks' Blog am Juli 2nd, 2016 1:46 am

    […] bin ich 1982 in Pinalito – das damals Vista Hermosa hieß – am Rio Guejar im Osten Kolumbiens (heute Einflussgebiet der FARC), etwas östlich der Serranía De La Macarena (die ich damals […]

  4. Schlechte Aussichten in Kolumbien : Burks' Blog am Oktober 3rd, 2016 4:45 pm

    […] Ort Vistahermosa (wörtlich: „Wundervolle Aussicht“, vgl. Fotos oben). Mehr dazu hier („In der Serranía de la Macarena“, 06.03.2911> und auf spiggel.de: […]

Schreibe einen Kommentar