Mehr Geld für Berufsflüchtlinge und Terrororganisationen

The Independent: „EU pledges €42.5m extra aid to Palestinians after Donald Trump cuts US contribution“.

Reginald Grünenberg auf Facebook: „Das ist jetzt aber doch total irre, oder?! Vor ein paar Wochen habe ich darüber noch Witze gemacht, aber jetzt stockt die EU ernsthaft ihre Apanagen an die sich „Palästinenser“ nennenden Berufsflüchtlinge und ihre Fürsten auf, um etwas durchzusetzen, was niemand im Nahen Osten ernsthaft will und was nie kommen wird: die absurde Zwei-Staaten-Lösung. Aus diesem Widerstand gegen Trumps Entscheidung, Israels Hauptstadt als solche anzuerkennen, wird eine erweiterte Edelsubventionierung der arabischen Schmarotzer- und Terrororganisationen in ihrem Kampf zur Vernichtung Israels.“

Kommentare

9 Kommentare zu “Mehr Geld für Berufsflüchtlinge und Terrororganisationen”

  1. Crazy Eddie am Februar 5th, 2018 7:40 pm

    ArSchmarTer. Oweia.

  2. Michael am Februar 5th, 2018 9:32 pm

    Reginald wer? Kannte ich bis dato nicht. Und angesichts seines Einstandes hier habe ich auch offensichtlich nichts verpasst. Google ergibt ferner: Diät-Ratgeber-Autor, Springer-Schreiberling. Srsly?

  3. Trebon am Februar 6th, 2018 12:57 am

    Mal ne Frage,wasgeht Sie das an? Die Typen da unten haben sich immer beharkt und werden es auch weiter tun. Die Endgeile Idee den – Judenstaat klingt ja nicht so gut obwohl genau dass gemeint ist Zion it’sa nogo also auch Tabu sagen wir deshalb mal – das Land der religiös Verfolgten genau da hinzubauen wo es weder genug Wasser noch ausreichend unbesiedelte Fläche gab klingt nicht nur bescheuert, Sie ist es auch.

    Das die Pali’s, deren korruptes Regime in Sachen handaufhalten den Jungs auf der anderen Seite des Zaunes in nichts nachsteht auch richtig. Dem Beispiel folgend dann auch ’ne Industrie draus machen, folgerichtig.

    Das schlechte Gewissen der mittel-nord-ost und west-europäischen Stammeskriegsverlierer auf der einen und das der Gewinner auf der anderen. Das wird nie vorbeisein, so lange der schnöde Mammon fließt.

    Wer nun meint das wäre AntiDiesundDas, Religion ist was privates, wer damit hausieren geht hat keine. Wer darüber hinaus Kritik an Raub, Mord und Totschlag als „gegen seine Religion“ gerichtet sieht sollte sich mal überlegen ob seine „Grundüberzeugungen“ nicht ins Reich der Psychiater gehören.

  4. admin am Februar 6th, 2018 6:38 am

    @Trebon: Es sind meine Steuergelder, die da verballert werden.

  5. Godwin am Februar 6th, 2018 10:06 am

    Genau!
    Deutsches Steuergeld nur in Deutschland verschwenden!!
    So wird n Schuh draus.

    Kann man das eigentlich als Sonderbelastung in der Steuererklärung mit angeben?

  6. Trebon am Februar 6th, 2018 10:24 am

    Allein der Etat aller BRD Haushalte dürfte ca. 1 Billion betragen. Angenommen die Hälfte der Gelder an die Palis kommt aus der BRD dann sind das 1 Tera€ / 20M€ = 1×10^12 / 20×10^6 = 0,002% ihrer Steuergelder.

    Da Sie vermutlich die Struktur da unten kennen werden Sie auch wissen das ein großer Teil der Gelder die nicht im Korruptionssumpf versickern letztlich nach ISR fliessen. Das hat auch nichts mit Juden etc. zu tun, die BRD macht das in der EU auch nicht anders. Halt mit anderen Mitteln die Sie nun mal hat.

    Alles Machtfragen, so primitiv wie im Neandertal und leider auch langfristig mit dem gleichen Ergebnis.

  7. Troptard am Februar 6th, 2018 6:53 pm

    Ihr seid doch alle sicherlich nicht so blöd um zu begreifen, dass dieses ganze Recht Steuern zu erheben, geregelt in der Abgabenordnung, ein vollkommen zum Kapitalismus systemfremdes Element ist.
    So heisst es auch in der Abgabenordnung,dem Grundgesetz zur Zwangsvereinnahmung und zur Unterhaltung des bürgerlichen Staates, dass der Staat keiner Rechenschaftspflicht unterliegt, wofür er die eingenommenen Steuereinnahmen verwendet.

    Und weil der kleine Bürger Arsch, dem der Beitrag zu seinem Unterhalt des Staates sofort und an der Quelle entzogen wird, was dem Gleichbehandlungsgrundsatz vollkommen widerspicht, der sich so daran gewöhnt, dass sein
    Einkommen, wenn er es abgeliefert hat für Miete, für Energie, für Bewegung etc., das genau auch noch für selbstverständlich hält, als eine quasi unumstössliche naturgesetziche Vorraussetzung.

  8. The Joker am Februar 7th, 2018 12:47 am

    Burks Märchen…
    Die ersten Berufsflüchtlinge da unten sind die Juden europäischer Herkunft gewesen.
    Das völkische Staatsbürgerrecht Israels erlaubt zudem jeder Person, die glaubhaft den Spross einer jüdischen Mutter gibt, die Eintrittskarte (aus der moldawischen Türstehermafia kommend, gelang so einem Avigdor Lieberman der Entschluss, israelischer Politiker zu werden).
    Ich bin froh, dass die EU da besser den kämpferischen Gegenpart stärkt.
    Und schön zu sehen, wie Euch Zionisten die Muffe geht. :-D

  9. Godwin am Februar 7th, 2018 8:07 am

    Btw via Fefe:

    Hey, habt ihr gerade Israel im Blick?

    Der Rest der Welt offenbar auch nicht. Israel nutzt die Gelegenheit der Ablenkung, um die Grenze mit Syrien ein bisschen auszuweiten.
    http://blog.fefe.de/?ts=a4994cdd

Schreibe einen Kommentar