Alices Schwarzer’s Nightmare

malena morgan

„Je ne suis pas un objet sexuel mais une humaine comme tout le monde ce qui prouve qu’elle prend la Pornographie pour son métier et non pas un moyen de divertissement ou une crise d’adolescence.“ (Malena Morgan, Porno-Darstellerin – ich wundere mich natürlich nicht, dass es keine deutsche Wikipedia-Version hierzu gibt.)

Übersetzt: „Ich bin kein Sex-Objekt, sondern ein Mensch wie jeder andere auch, und beweise, dass ich Pornografie für meinen Beruf brauche und weder für mein Privatvergnügen noch um eine Pubertätskrise zu bewältigen.“ Mein Französisch ist schon rostig – hier eine englische Version: „I’m not a sex object but a human like everyone else that proves it takes Pornography for his job and not a means of entertainment or a crisis of adolescence.“

Malena Morgan dreht übrigens – bis jetzt und soweit mir bekannt – nur „lesbische“ Pornos (in Anführungszeichen deshalb, weil Porno-Filme, in denen Frauen mit Frauen Sex haben, nicht deshalb schon „lesbisch“ sind – die Zielgruppe sind immer noch und primär heterosexuelle Männer).

Wer jetzt wild herumgoogelt und klickt, weil diese Dame in der Tat ein sehr leckeres Mädel (um mich zu wiederholen) ist, der sei gewarnt: Eine „offizielle“ Website Malena Morgans gibt es nicht, auch wenn mehrere das von sich behaupten. Auch der Twitter-Account ist für mich ein Fake; man muss nur mal ausprobieren, wohin der dort angegebene Link tinyurl.com/TeamMalena in Wahrheit führt (nicht gefährlich). Man lernt pädagogisch wertvoll auch einiges über die kommerziellen Machenschaften der Porno-Industrie.

Foto: Sceenshot eines Youtube-Videos

Kommentare

6 Kommentare zu “Alices Schwarzer’s Nightmare”

  1. sunflower22a am Januar 3rd, 2014 1:13 pm

    Kommerzielle Machenschaften sind nichts verwerfliches. Alice Schwarzer ist auch nur ein Kommerzbetrieb, surf mal auf der Emma-website rum und du merkst schnell: am laufenden Meter stehst du vor einem Warenkorb und sollst die Bücher dieser Propagandistin in eigener Sache bestellen und bezahlen. Merkwürdigerweise macht DIESER DAME niemand daraus einen Vorwurf.

  2. Peinhart am Januar 3rd, 2014 5:01 pm

    Das geht aber auch an die Genitive, was? :D

  3. admin am Januar 3rd, 2014 5:07 pm

    Na ja, die Überschrift ist Englisch. „Alice Schwarzers Alptraum“ wäre dann ohne Deppenapostrophe.

  4. Horst Horstmann am Januar 3rd, 2014 10:21 pm

    Peinhart, gefährdet ist da nur der Singular!^^

  5. Messediener am Januar 4th, 2014 10:13 am

    Hi Burki,
    wo ist denn der Warenkorb für die Lady?

  6. Wenn die Schwäne Horror tragen : Burks' Blog am Juli 31st, 2017 10:20 pm

    […] Ja, eine lesbische Sex-Szene lässt die Wände wackeln. Man erwartet jeden Augenblick, das malena Morgan hereinkommt und sich nackt aufs Bett wirft. Aber hallo! In Deutschland wurde so etwas natürlich […]

Schreibe einen Kommentar