Rechnen und Raumlehre

Zeugnis

Das Abschlusszeugnis (1915) meines Großvaters (Vater meines Vaters) Hugo Reinhold Schröder, Bergmann, geb. 07.01.1902 in Mittenwalde (Klein Dombrowo, nördlich von Elsendorf im Kreis Thorn), gest. 26.4.1992 in Unna.

Ich habe 1982, als ich durch Polen und das ehemalige Westpreußen gewandert bin, das Gebäude der ehemalien Volksschule von Mittenwalde fotografiert, ich finde es nur gerade nicht.

Ich musste überlegen: Was ist denn der Unterschied zwischen „Rechnen“ und „Raumlehre“ und warum gab es getrennte Zensuren dafür?

Kommentare

12 Kommentare zu “Rechnen und Raumlehre”

  1. Kurt am Dezember 18th, 2013 1:39 pm

    Raumlehre = Geometrie ?

  2. admin am Dezember 18th, 2013 1:41 pm

    Ja, aber da muss man doch auch rechnen…

  3. Olaf am Dezember 18th, 2013 2:15 pm

    Ich denke Rechnen ist rechnen mit Grundrechenarten und Geometrie wird zur Mathematik gezählt. Kann das sein das es so unterschieden wird?

  4. .... der Trittbrettschreiber am Dezember 18th, 2013 2:34 pm

    …man muss mit Allem rechnen – auch mit geometrischer Raumlehre.
    Dabei entdeckt oder schafft man weitere reale Räume.
    Die kann man dann wieder lehren und die Generationen quälen.

  5. Kaluptikus am Dezember 18th, 2013 9:37 pm

    Trittbrettschreiber konnte dem Mathematikunterricht nicht viel abgewinnen, genau wie ich. Aber: Intelligenz vererbt sich und dummerweise auch die Nicht-intelligenz.

  6. Kurt am Dezember 18th, 2013 9:52 pm

    Rechnen -> i.e.S. die 4 Grundrechnungsarten + Teilbarkeitslehre (Arithmetik)
    Algebra -> Teilgebiet der Mathematik, befasst sich laut Wikipedia mit den Eigenschaften von Rechenoperationen; Rechnen mit Unbekannten
    Geometrie -> Teilgebiet der Mathematik, „die sich mit Punkten, Geraden, Ebenen, Abständen, Winkeln etc. beschäftigt …“ (Zitat aus Wikipedia)

    … aber ich bin kein Mathematiker ;-)

  7. Michael am Dezember 19th, 2013 2:03 am

    Wir hatten mal irgendwann (so etwa späte 70er) 2 Mathelehrbücher: Algebra und Geometrie. Evtl. ist das hier gemeint.

  8. admin am Dezember 19th, 2013 3:14 am

    Ich frage mich, warum damals „Raumlehre“ und nicht „Geometrie“ oder schlicht „Mathematik“ gelehrt wurde. Und warum es dafür getrennte Noten gab…

  9. .... der Trittbrettschreiber am Dezember 19th, 2013 7:46 am

    @Kaluptikus

    Sich für intelligent zu halten, weil man intelligente Eltern hat, ist sehr dumm.

    Klassen- oder Schichtendenken entsteht aus dieser oft sogar zertifizierten Dummheit.

    Aber manchmal lebt sich’s so angenehmer und „erfolgreicher“.

    Leider bermerkt in unserer Gesellschaft kaum jemand, dass zum Fahrstuhlfahren nicht mehr Intelligenz nötig ist, als die eines Truthahns.

    … leider nicht geil!

  10. Woogie am Dezember 19th, 2013 8:28 am

    Die Trennung hat didaktisch betrachtet, historische Gründe.
    In den frühen Zeiten wurde in den Volksschulen „nur“ rechnen gelehrt, also die Grundrechenarten.
    Das wurde vermittelt unter der Annahme, dass die Schüler das von sich selbst heraus verstehen können und anwenden.

    Raumlehre (Geometrie) kam als Fach später hinzu, ist aber eben nicht selbsterklärend.

    Die Frage nach der Trennung kannst du übrigens auch heute stellen. Wieso gibt es z.B. getrennte Fächer für Geschichte und Politik?

  11. Stefan am Dezember 19th, 2013 11:00 am

    Die didaktische Trennung zwischen Arithmetik und Geometrie hat ihre Wurzel darin, dass man didaktisch damals geometrische Figuren konstruiert (Zirkel und so) und dann gemessen (-„metrie“) hat, weit bevor man Rechenoperationen dazu verwandt hat.

  12. Mittenwalde – Dąbrowa Mała, reloaded : Burks' Blog am Oktober 9th, 2018 11:22 pm

    […] Das Dorf Mittenwalde (Dąbrowa Mała) im ehemaligen Westpreußen (vgl. Kartenausschnitt) grenzte an Krossen (Chrosna, beide in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern. Wie mir eine Lehrerin aus Thorn (Torún) schrieb, schwelt immer noch ein Streit zwischen den Dörfern, wo die exakte Grenze sei – genau dort, wo der Hof war. Das erklärt auch, warum mein Opa zwar in Mittenwalde geboren, aber in Krossen zur Schule ging. […]

Schreibe einen Kommentar