Tweet of the Day 63

@ioerror: “A patriot must always be ready to defend his country against his government.” (Edward Abbey)

Kommentare

4 Kommentare zu “Tweet of the Day 63”

  1. ...der Trittbrettschreiber am Juni 23rd, 2013 11:04 am
  2. Jörg am Juni 23rd, 2013 1:56 pm

    Ausgezeichnete Formulierung!

    Hier noch eine:
    “Patriotism is usually stronger than class hatred, and always stronger than internationalism.” George Orwell”

  3. Ano Nym am Juni 23rd, 2013 4:07 pm

    Abbey war doch Anarchist, Zitat: “Anarchism is not a romantic fable but the hardheaded realization [nüchterne Erkenntnis], based on five thousand years of experience, that we cannot entrust the management of our lives to kings, priests, politicians, generals, and county commissioners.”

    Das vorausgeschickt kann “A patriot must always be ready to defend his country against his government.” nicht als Kritik an real existierenden Regierungen verstanden werden oder als konstruktiv-praktischer Hinweis an Patrioten, sondern nur als Kritik am Patriotismus.

    Und wenn das Zitat Kritik am Patriotismus darstellt, dann kann natürlich nicht passen, was “…der Trittbrettschreiber” für passend hält, nämlich, dass das Grundgesetz in Artikel 20 dasselbe meint wie Abbey.

  4. ...der Trittbrettschreiber am Juni 23rd, 2013 8:56 pm

    @Ano Nym
    Wie man auch zur etwas altbackenen Konnotation des Begriffs “`Patriotismus”‘ stehen mag, so sehe ich ihn nicht entgegengesetzt zur Anarchie; diese Ideologie reduziert ja alle anderen seit tausenden von Jahren existierenden Formen von Gemeinwesen um die Größen Eigentumsrecht und Geld. Warum sollte jemand nicht “seinem” Gemeinwesen, ob nun national oder international (die Welt ist ein Dorf), wohlgesonnen sein und dennoch den Traum träumen in dem die meisten Zeitgenossen (wir wollen über unser Haben sein und mehr davon haben) nicht vorkommen?
    Ich möchte davon ausgehen, dass Abbey sich nicht über diese durchaus denkbare anarchische Haltung von Patrioten lustig gemacht hat. Unter dieser Voraussetzung habe ich versucht einen bescheidenen Hinweis auf die mögliche Gesinnung derer zu wagen, die 1961 (sozusagen in der “`Morgendämmerung der 68er”‘) den Absatz 4 des Artikel 20 GG durchzusetzen imstande waren. Heute versuchen sich deshalb sicher einige Puinés dieser Generation in ihren wohlstandsfetten (An-)Arsch(o) zu beißen.

Schreibe einen Kommentar