Valle de Colca

colcacolcacolcacolcacolcacolcacolcacolcacolcacolca

Vielleicht erinnern sich die wohlwollenenden Leserinnen und geneigten Leser noch an das Foto von der Bauernhochzeit in den peruanischen Anden, genauer: im Dorf Cabanaconde im Valle (“Tal”) Colca rund 100 Kilometer nördlich von Arequipa.

Das hört sich nicht weit an, aber wir haben 1984 für die Stecke hoch in die Anden mit einem klapprigen Bus rund acht Stunden gebraucht. Dafür war das Ambiente dann auch wild romantisch und von einer atemberaubenden Schönheit. Der Canyon “nahe” des Ortes (einen halben Tag Fußmarsch) ist immerhin der zweittiefste Canyon der Welt. Touristen wird es auch heute in Cabanaconde kaum geben; wer den Canyon erforschen will, wird auf der “Talsohle” (unterstes Foto mit einer Brücke aus der spanischen Kolonialzeit) von Chivay aus anreisen. Ja, und ich habe einen Kondor fliegen sehen…

Die Fotos sprechen für sich und müssen eigentlich nicht kommentiert werden. Cabanaconde ist bitter arm. In der Regenzeit, in der ich auch die Aufnahmen gemacht habt, muss man ab dem späten Nachmittag einen Unterschlupf suchen, weil es ununterbrochen schüttet. Also beim ersten Morgerndämmern raus aus dem Schlafsack (es gab weder ein Hotel noch eine Pension dort, die Dörfler wiesen uns einen leeren Raum in einem Haus zu) und Kaffee gekocht. Kurz nach Sonnenaufgang hingen noch die Wolken im Tal – eine spektakuläre Aussicht.

Kommentare

6 Kommentare zu “Valle de Colca”

  1. Hayo am Januar 31st, 2013 11:53 am

    Hallo,
    ich bin begeistert von deinen Beiträgen und den Fotos. War selber vor kurzem für mehrere Monate in Peru unterwegs. Leider hat es in Chivay nur geregnet, so dass wir nach Arequipa zurück sind.
    Toll ist es, deine Bilder aus den 80ern mit meinen aktuellen zu vergleichen.
    Gruß aus Köln
    Hayo

  2. Noche triste in Sumbay : Burks' Blog am Juli 18th, 2013 7:35 am

    […] kamen mit einem klapprigen Bus aus Chivay nördlich von Arequipa – am östlichen Ende des Valle de Colca – in den Anden und hatten lange mit dem Busfahrer diskutiert, wo man uns absetzen sollte, […]

  3. Arequipa oder: are quepay! : Burks' Blog – in dubio pro contra am Juli 8th, 2020 6:57 pm

    […] Wasser und ein sauberes Klo! Wenn wir gewusst hätten, was uns danach erwartete [ich hatte das in Chivay im Valle de Colca geschrieben, ca. eine Woche nach dem Aufenthalt in Arequipa], hätten wir das […]

  4. Dorfstrasse und eine Hochzeit : Burks' Blog – in dubio pro contra am Juli 15th, 2020 6:08 pm

    […] Bauerndorf, eine Tagesreise nördlich von Arequipa, in den peruanischen Anden (1984). Mehr Fotos im April 2011: “Valle de […]

  5. Anthropomorph : Burks' Blog – in dubio pro contra am Juli 21st, 2020 2:34 pm

    […] in meiner Unterkunft in Chivay im Colca-Tal, […]

  6. Vista panorámica andina : Burks' Blog – in dubio pro contra am Oktober 17th, 2020 8:47 pm

    […] den peruanischen Anden (1984). Ich weiß leider nicht mehr wo. Es gibt ein ähnliches Foto aus dem Valle de Colca; oder es war in der Nähe von Machu […]

Schreibe einen Kommentar