Wiederholungstäter: Zur Rasse bekennen

Nein, die meinen es ernst bei Spiegel online mit dem rassistischen Gefasel: “eine perfekte Menschenschöpfung, zwischen allen Rassen und Geschlechtern. (…) Oder war es ihm auf dem Thron der Rassen- und Geschlechtslosigkeit nur verdammt einsam geworden? (…) Jackson bekennt sich da zu seiner Rasse, persifliert aber gleichzeitig das vorherrschende schwarze Männerbild.” Zu welcher Rasse bekennen sich denn Spiegel-Autoren wie Jonathan Fischer?

image_pdfimage_print

Kommentare

2 Kommentare zu “Wiederholungstäter: Zur Rasse bekennen”

  1. chewbacca am Juni 30th, 2009 11:01 pm

    skandlös!-lesen sie doch lieber die taz, ich wette die haben noch einen politisch korrekten korrekturleser.

  2. Serdar Günes am Dezember 21st, 2009 2:24 pm

    Also Politisch Korrekt find ich gut, weiter so Burks!

Schreibe einen Kommentar