Dieses Formular ist nicht sicher [Update] [2. Update.]

Es ist erst ein paar Jahre her, dass mein Blog auf https umgestellt wurde, aber nicht alle alten Postings bzw. Bilder wurden umgerubelt. Jetzt meckern die Browser. Einfach ignorieren.
[Update] Leider finde ich die Ursache des „Fehlers“ nicht.
[2. Update] Bei mir geht wieder alles, ich habe das Plugin really-simple-ssl installiert. Das Teil nervt aber, weil es mich ständig auffordert, auf „premium“ upzugraden.

image_pdfimage_print

Kommentare

14 Kommentare zu “Dieses Formular ist nicht sicher [Update] [2. Update.]”

  1. Hoodle am November 24th, 2021 11:41 pm

    Eigentlich hilft dann häufig eine Umleitung in der .htaccess
    RewriteEngine On
    RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
    RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]

    https://wiki.selfhtml.org/wiki/Webserver/htaccess/Umleitungen_mit_mod_rewrite

  2. Norbert Burghart am November 25th, 2021 1:17 am

    bei burks.de wird https://www.burks.de/ angezeigt
    beim Blog https://www.burks.de/burksblog/

    Vielleicht musst du burks.de/burksblog/ noch separat auf https umstellen.

  3. Norbert Burghart am November 25th, 2021 1:25 am

    Jetzt klappt es :-)

  4. Norbert Burghart am November 25th, 2021 1:29 am

    Klickt man auf den Titel des Blogs wird wieder über http aufgerufen.

    Du solltest mal bei allen links http durch https ersetzen

  5. Norbert Burghart am November 25th, 2021 1:40 am

    Bei Last Posting:|Themen|Archiv sind alle Links http. WordPress generiert also http Links

  6. Die Anmerkung am November 25th, 2021 9:52 am

    Im form-Teil der Seite muß die post-Methode auf das https-Protokoll umgestellt werden.

  7. Die Anmerkung am November 25th, 2021 9:53 am

    form act=“https://www.burks.de/burksblog/wp-comments-post.php“ method=“post“

  8. Die Anmerkung am November 25th, 2021 1:41 pm

    Das Formular im Post ist jetzt auf https-Protokoll geändert. Das reicht.

    Eigentlich brauchst du das Plugin überhaupt nicht, wenn der Server eh schon auf SSL umgestellt ist.

    https://ps.w.org/really-simple-ssl/assets/screenshot-1.jpg

    Ich übersetz das mal so.

    Before you migrate please check your wp.config directory for http: references and change them to https:

    grep -H https:// * >> reparaturliste.txt

    sollte das ungefähr auswürfeln, was an Arbeit zu erledigen ist.

    Dann kann das nervige Plugin wieder deinstalliert werden.

  9. Leser am November 25th, 2021 3:50 pm

    Schröder, ich verstehe nicht was Sie wollen. Sorry, ich habe es nicht kapiert. So lange wie ich hier aufschlage sind mir keine http Verlinkungen oder nicht gefundene Bilder etc. aufgefallen.

    Machen Sie ein mysql dump und suchen den dump nach http ab. Danach suchen Sie alle statischen Daten Ihres Webspace nach http Verlinkungen ab. Das geht mit den Linux tools sed, awk oder sogar bash sehr komfortabel und schnell.

    Pfuschen Sie nicht in der .htaccess herum.

    Wenn Sie das nicht wollen dann machen Sie eine statische Kopie Ihres Blogs mit wget oder curl. Danach suchen Sie in den Dateien nach http Hyperlinks. Unter Umständen dauert das mehrere Stunden und es kostet Bandbreite.

  10. admin am November 25th, 2021 5:38 pm

    Der Server ist schon lange umgestellt. Aber im Code der uralten Blogeinträge (z.B. von 2008) sind natürlich noch http-Einträge. Ich denke nicht daran, das händisch anzugehen.

  11. Die Anmerkung am November 25th, 2021 6:27 pm

    Das öffentlich beklagte Problem war das fehlerhafte Kommentar-Formular. Das ist für alle Blogseiten durch Änderung des Templates und Eintrag des korrekten Protokolls gelöst.

    Andere hier geschilderten Probleme waren nicht Teil des öffentlich ausgelobten Lösungsauftrages.

    Haken erledigt.

  12. Leser am November 26th, 2021 11:47 am

    admin am November 25th, 2021 5:38 pm

    Der Server ist schon lange umgestellt. Aber im Code der uralten Blogeinträge (z.B. von 2008) sind natürlich noch http-Einträge. Ich denke nicht daran, das händisch anzugehen.

    Der Server ist nicht gemeint.

    Warum sind da überaupt noch http Einträge?

    Schröder, auch wenn Sie es intellektuell nicht verstehen, aber die Umstellung, das wäre nur ein „move“. Eine Zeile sed oder awk.

    Das andere Problem jetzt mit einem weiteren plugin zu lösen, na ja, das machen Computerexperten normalerweise nicht.

    Aber egal.

  13. admin am November 26th, 2021 2:07 pm

    @leser: Mein Provider macht das für mich. Und arrogantes Gefasel beeindruckt mich nicht.

  14. ... der Trittbrettschreiber am November 27th, 2021 10:09 am

    @admin
    der apellativ imperative Ductus des Lesers ein Paradebeispiel für die Alltagskommunikation in einschlägigen Berufen, die offensichtlich wohlhabend und krank machen.

    Ich habe schon viele (grüne) Flaschen zum Begriff Psychopathie interviewt und dabei viele Informationen über die mittlerweile sozial erwünscheten und geförderten Attribute wie narzisstische Störungen, Selbstüberschätzung, fehlende Empathie, Ausnutzen der Mitmenschen, um sich stärker zu fühlen etc..etc gesammelt.
    Kann es sein, dass eine ganze Gesellschaft psychopathisch wird und wie und warum, wodurch und äußert es sich im Alltag? Gibt es Indikatoren dafür, diese Annahme zumindest nicht ganz zu verwerfen? Was tragen die Medien, der Journalismus dazu bei, narzisstische Störungen zu befeuern und den Weg in die kollektive Psychopathie zu „begleiten“?
    Reicht der Vorrat an GlenFiddich für die nächsten, na sagen wir mal 10 Jahre, um sich ganz locker egomanisch die Birne zuzudröhnen, damit man dieser Entwicklung nicht empathisch beiwohnen muss?
    Beim JEVER-Vorrat bin ich nicht mehr sicher, deshalb frage ich hier mal ganz höflich nach.

Schreibe einen Kommentar