In memoriam Kurt Waldemar Schröder *16.10.1927 †03.10.2020

Kurt Waldemar Schröder

Mein Vater wäre heute 93 Jahre alt geworden.

image_pdfimage_print

Kommentare

3 Kommentare zu “In memoriam Kurt Waldemar Schröder *16.10.1927 †03.10.2020”

  1. flurdab am Oktober 17th, 2020 8:58 am

    Was man deinem Vater und seinen Altersgenossen hoch anrechen muss ist der Bruch mit ihren eingegerbten Denkmustern.
    Vielleicht ist dein Alter einer der ersten freien Menschen gewesen, auch wenn er mit der Freiheit nicht viel anzufangen wusste.

    Man bedenke wie viel Energie besser investiert wäre, wenn die “Intelligenz” auf 50% ihrer Lügen verzichten würde.

    Ich mag es einfach nicht wenn “Leute” für mich denken.

    Schon gehört, der Söder will dem Trittbrettschreiber ans Garn.

  2. admin am Oktober 17th, 2020 12:45 pm

    Ich glaube nicht, dass es einen Bruch gab. Man machte in einem anderen Kostüm weiter. Mein Vater war ja Sektenprediger. Er konnte nicht anders, muss ich aus heutiger Sicht sagen, er kannte auch nichts anderes, weil er in den Laden schon hineingeboren wurde. Es gibt aber auffallende soziologische Ähnlichkeiten zwischen der säkularen “Religion” Nationalsozialismus und ultraorthodoxen christlichen Sekten. Ich bin ja aus der Sekte ausgestiegen, indem ich zu den Maoisten ging – das war nicht wirklich ein “Ausstieg”, sondern das gleiche in einer anderen “Farbe”. Aber immerhin war es ein erster Schritt.

  3. ... der Trittbrettschreiber am Oktober 17th, 2020 1:42 pm

    @flurdab

    Wo ist der Link, der Qualitiätsjournallien auszeichnet? Ansonsten gut recherchiert…. ;-)

Schreibe einen Kommentar