Miscellaneous und: Blowjob darf gesagt werden

Fellatio border=
Zeichnerische Darstellung von Fellatio (Wikipedia, CC BY-SA 3.0)

Pornoanwalt: „Bundesgerichtshof, Beschluss vom 23. Januar 2018 (1 StR 625/17): Das Landgericht hat durch die Verwendung weniger einzelner, ursprünglich aus der englischen Sprache stammender Begriffe (wie ‚Blow-Job‘ oder ‚Doggy-Style‘)… im Urteil nicht gegen § 184 GVG [‚Die Gerichtssprache ist deutsch.‘] verstoßen. Dabei kann offenbleiben, ob die genannten Begriffe nicht ohnehin bereits in die deutsche Sprache übernommen worden sind, worauf der Generalbundesanwalt hinweist.“

The Guardian: „Revealed: Trump team hired spy firm for ‘dirty ops’ on Iran arms deal. (…) Aides to Donald Trump, the US president, hired an Israeli private intelligence agency to orchestrate a “dirty ops” campaign against key individuals from the Obama administration who helped negotiate the Iran nuclear deal…“

Popcorn!

Die Welt: „Dem Anwalt von Deniz Yücel drohen zwei Jahre Haft. (…) Der Anwalt hatte am 25. Dezember 2015 in einem Interview mit der mittlerweile eingestellten Zeitung „Özgür Düsünce“ unter anderem erklärt, die türkische Justiz sei ‚durchgängig gleich gefärbt‘ und spreche ‚mit einer Stimme‘. (…) …. wurde das Verfahren gegen ihn laut Anklageschrift nach einer Beschwerde aus dem Büro von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan begonnen.“

Schon klar.

Telepolis: „Auswärtiges Amt: Kriegsmarketing statt Friedensdiplomatie? (…) Das deutsche Außenministerium will „kampagnenfähig“ werden und hat dazu vor kurzem mehrere PR-Experten und Journalisten eingestellt. Propaganda betreibe man aber nicht.“

Nein, man ist ja auch für das Ministerium für Wahrheit unterwegs.

Der Tagesspiegel: „Neuköllns Bürgermeister hält an Kopftuchverbot fest“.
Das ist auch gut so. Aber: „Die Grünen halten das Neutralitätsgesetz für verfassungswidrig, da es bestimmte Religionen diskriminiere. Die Linksfraktion hat noch keine gemeinsame Position gefunden.“

Ich fass es nicht. Kann mal jemand die Grünen abschaffen?

Die Chinesen haben einen Flughafen gebaut. Mehr in der South China Morning Post. Am BER sterben derweil sogar die Fische.

Kommentare

8 Kommentare zu “Miscellaneous und: Blowjob darf gesagt werden”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Mai 6th, 2018 4:19 pm

    Zeichner habe immer so einen Hauch von Größenwahn. Irgendwie Kunst, nicht?

  2. Martin Däniken am Mai 7th, 2018 1:57 pm

    @Trittbrettschreiber: Meinst du den Grössenwahn der Architeken wenn sie ihre Pläne machen?
    Fische sehen ja immer nach Sehnsucht fürn BJ
    aus,
    ist euch das mal auf gefallen :-)

  3. ... der Trittbrettschreiber am Mai 7th, 2018 9:50 pm

    @Martin Däniken
    Nein, ich meinte den Haaransatz. Auf sowas kommt doch nur ein Macho. Und diese riesigen gezupften Augenbrauen. Realitätsfern. Wer ein Bild mit guten Proportionen machen will, positioniert immer ein gläsernes Gefäß mit einem norddeutschen Getränk direkt am goldenen Schnitt als Fixpointe.

    PS Ach was bin ich froh, jetzt. Die Putzerfische meines Aquariums wissen nicht, dass sie einfach so aussteigen, sich saugend über den Wohnzimmerteppich winden und irgenwann morgens um 0400, wenn ich nach dem stärkenden Frühsport unter der Dusche jodelnd meine ergrauten Zähne putze, wollustig die geflieste Außenwand des Duschbeckens erklimmen könnten und… vielleicht sollte ich keine Kommentare mehr lesen.

  4. flurdab am Mai 7th, 2018 10:11 pm

    Du hast eine sehr subtile Form deine Leser zu triggern. ;-)
    Respekt!

  5. Martin Däniken am Mai 8th, 2018 12:02 pm

    Mein Nillenkopf bleibt auch Kopftuch-Frei!
    Na wenn die Dame noch ein ruhiges Händchen frei hat,könnte sie das Bier halten…

  6. ... der Trittbrettschreiber am Mai 8th, 2018 5:54 pm
  7. Martin Däniken am Mai 9th, 2018 9:21 am

    @Trittbrettschreiber:
    Soll der Typ das Buch halten und (vor)lesen während er „behandelt“wird?
    Hmmm,eine ganz neue Spielart sexueller Spielarten:
    Biertrinken
    + Ein Buch über Alkoholverzicht verlesen
    +“bedient“ werden
    um dem ganzen den richtigen Kick zugeben
    dabei Autofahren/Flugzeugfliegen je nach Fähigkeiten ;-)

    Und wenn die Linken keine gemeinsame Position finden wg Kopftuch-Verbot…vielleicht hat jemand von denen Anteile an einer Kopftuchfabrik :-)!

  8. Martin Däniken am Mai 11th, 2018 5:56 pm

    Gibt es schon das
    „JEVER-SUTRA“!

Schreibe einen Kommentar