Typisch Mexiko

cholula

Eines meiner Lieblingsbilder aus Mexiko (1979). Ich weiß aber nicht mehr genau, wo das war – entweder auf der Pyramide von Cholula, in Guanajuato oder eventuell in Puebla.

Kommentare

5 Kommentare zu “Typisch Mexiko”

  1. Peter am April 21st, 2018 10:24 pm

    La Valenciana(San Cayetano) in Guanajuato
    https://en.wikipedia.org/wiki/La_Valenciana_Church_(San_Cayetano)

  2. admin am April 22nd, 2018 4:37 am

    Gracias!

  3. tom am April 22nd, 2018 1:35 pm

    [the church] „was built by Antonio de Ordóñez y Alcocer, the owner of the mine…“
    Toller Bursche, nicht nur hat er gut auf seine Malocher aufgepasst, sondern auch noch ohne jede Hilfe die ganze Kirche gebaut. Der hatte bestimmt keine Zeit mehr, seine Kohle sinnlos zu verprassen.

  4. Crazy Eddie am April 23rd, 2018 1:05 pm

    Werde nie vergessen, wie ich gegen 10 Uhr in Acapulco an einer Baustelle vorbeiging. Ich schwitzte wie ein Schwein bei der Hitze, und da steht dann doch ein Arbeiter am Presslufthammer, mit dickem Wollpullover und Pudelmütze. Alles unter 30° C nennen die da schon fresco…

  5. Peter am April 25th, 2018 6:05 am

    Erzgänzed zu toms Beitrag:
    „Ordóñez dug various mines and went broke many times until he reopened Valenciana mine in 1760. Digging 80 meters, he found the largest silver vein ever in Mexico, according to Baron von Humboldt who studied operations here in the late 18th century“
    Der brauchte keine Malocher, der hat da ganz alleine gebuddelt. Und wahrscheinlich auch noch das ganze Bergematerial weggeschafft sowie die Baumstämme für die Schachtstützen geschlagen. Kein Wunder, dass Herr von Humboldt sich diesen Übermenschen genauer anschauen wollte.

Schreibe einen Kommentar