Schwänze und der Tag des Buches

lesezimmer

Heute ist der Welttag des Buches. Ich aber sage Euch: Ich habe Tails installiert und spiele damit herum. Ich bin fürderhin umgeben von Büchern. Ich hoffe, das ist gültig. (Ist vier Mal “ich” am Satzanfang nicht egozentrisch oder gar Narzissmus?)

Kommentare

9 Kommentare zu “Schwänze und der Tag des Buches”

  1. ... der Trittbrettschreiber am April 23rd, 2017 3:47 pm

    “(Ist vier Mal „ich“ am Satzanfang nicht egozentrisch oder gar Narzissmus?)”

    Nein – Egozentriker oder gar Narzisten würden den Satz nach dem “Ich” mit einem Punkt oder, noch schlimmer, mit einem Ausrufezeichen beenden. Sie konzentrieren sich dem Zeitgeist entsprechend effizient auf das Wesentliche. Du, Burks, bist auf einem guten, nicht mit Steinen sondern mit Büchern gepflasterten Weg zum “Ich”. Wir werden mit Dir vom Ich lesen.

  2. newsreader231 am April 23rd, 2017 3:53 pm

    Vorsicht mit Tails und co. Bis Firefox Version 52 werden Laptops an der Batterie erkannt. Das ist in Firefox drin. Ab Version 52 soll es nicht mehr sein. Gedacht war es um den Kunden beim Downloaden zu warnen wenn die Batterie nicht mehr reicht. Der Laptop warnt ja auch wozu also?
    Was gibt es sonnst noch? Wovon noch nicht viel bekannt ist?
    Mein Rat. Mit einem extra Gerät, mit extra Bildschirm, über einem Anschluss der einem nicht gehört ins Internet.

  3. Henriette am April 23rd, 2017 5:37 pm

    Tails muss man doch gar nicht installieren. Man kann es doch prima als Live-CD starten. Entweder direkt auf der Hardware oder auf einer virtuellen Maschine (das geht z.B. prima mit VirtualBox oder Qemu unter Linux).

  4. admin am April 23rd, 2017 6:40 pm

    Ich habe es auf einem USB-Stick. Es wird aber kompliziert auf dem Netbook: https://help.ubuntu.com/stable/ubuntu-help/net-wireless-troubleshooting-device-drivers.html – englische Tastutur, super für das Terminal :-( also erst http://computertastatur.info/schreiben-auf-deutscher-tastatur-mit-us-zeichensatz/

    Ich habe BCM43142 https://wiki.debian.org/wl , da habe ich also noch eine Fummelei vor mir… grrr

  5. Henriette am April 23rd, 2017 9:35 pm

    Wenn Du Tails auf einer virtuellen Maschine startest, musst Du Dich gar nicht um die Netzwerk-Treiber und -Einrichtung kümmern. Das läuft alles.
    Das Tastatur-Layout, die Sprache, etc. kannst Du bei Tails vor dem Einloggen umstellen. Per Mausclick.

  6. admin am April 23rd, 2017 9:45 pm

    Es läuft aber nicht. Kein WLAN.

  7. albatros am April 24th, 2017 10:19 am

    Wie jetzt ? Haben Sie ein Netbook mit einer englischen Tastatur oder haben Sie sich TAILS mit englischer Tastaturbelegung installiert ?

  8. admin am April 24th, 2017 10:56 pm

    Deutsche Tastatur. Tails gibt es aber nicht auf Deutsch, also ist die Tails-Tastatur englisch.

  9. R@iner am April 25th, 2017 8:40 am

    Burks: Sprache und Tastaturbelegung sind seit Äonen bei allen Systemen voneinander getrennt einstellbar. Ich kenne es nur noch vom Novell-Server V. 3.11, dass es keinen deutschen Treiber für die Tastatur gab und das ist mehr als 20 Jahre her.

    Ansonsten guxu hier: 5. Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache in der Dropdown-Liste im linken unteren Bildschirmbereich im Tails Greeter aus. Klicken Sie auf Anmelden.

    RTFM

Schreibe einen Kommentar