Qualitätsjournalismus, revisited

fakten

Finde den Fehler!

Kommentare

15 Kommentare zu “Qualitätsjournalismus, revisited”

  1. DoktorHut am April 18th, 2017 1:07 pm

    Ach Leute, es pasiert ganz leicht, das man mal ein s überliest. Das ist halt auch der Hasel pasiert….o chlimm wird cho nicht ein….

  2. pessimistischer Philantrop am April 18th, 2017 1:32 pm

    Der Fehler liegt darin, aufgrund eines Übersetzungsfehler einen Generalverdacht zu kultivieren, bloß um am Ende dann bei Petry Heil & Co, also den eigens herangezüchteten neuen Trompeten des deutschen Kapitals (Teaparty mit dem verrückten Hutmacher und dem Märzhasen, anyone?) zu landen und mit ihnen zusammen die Abschaffung des staatstragenden Rundfunks zu fordern. Die Familien Mohn, Springer, die ProSiebenSat.1 Media SE oder Jürgen Elsässer (möchtegern Chef Büchner v. Dienst) werden uns nämlich nicht retten.

  3. andreas am April 18th, 2017 1:45 pm

    Sehr geil!

  4. GrooveX am April 18th, 2017 2:15 pm

    man hätte ihr mal sagen können, dass auch perlwein besoffen macht.

  5. Pjotr56 am April 18th, 2017 5:03 pm

    Vergesst Tina Hassel von der Atlantikbrücke

    Prof. Rainer Mausfeld:
    Die Angst der Machteliten vor dem Volk
    https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack&feature=youtu.be
    1:38:37 – die sich garantiert lohnen!!!

  6. ... der Trittbrettschreiber am April 18th, 2017 5:34 pm

    Lüge ist, zu behaupten, man werde immer ehrlicher, je weniger man lügt.

  7. IchLiebeGEZ am April 19th, 2017 3:51 pm

    GEZ-finanziert. GEZ-finanziert!

    Um mehr (also Geld) geht es in Schland ja nicht.

  8. Karl am April 19th, 2017 4:29 pm

    Ich kapiere den Witz daran nicht. Wo fehlt ein S?

  9. tom am April 20th, 2017 12:37 am

    Karl, ein ’s fehlt nicht, sondern es ist da.

  10. DoktorHut am April 20th, 2017 2:58 am

    Na wenn das besitzanzeigende ’s überlesen wird, wird daraus: immer weniger leute glauben, dass Trump lügt. Richtig ist es dann mit dem S: immer weniger Leute glauben TrumpS Lügen.

  11. ... der Trittbrettschreiber am April 20th, 2017 6:30 am

    Es ist kein Witz. Ein Witz, den niemand versteht, ist keiner. Die Dame hat lediglich das Kreieren von Postfakten auf die Spitze getrieben. Nun denken alle, sie könne nicht lesen. That(s) funny.

  12. Roland B. am April 20th, 2017 10:07 am

    Das s fehlt nicht, im Gegenteil, die gute Frau hat’s überlesen. Da steht ein Genitiv bei „Trump’s lies“, also „Trumps Lügen“, und nicht „Trump lies“, also in diesem Fall, [daß] „Trump lügt“.

  13. Peggy am April 20th, 2017 12:35 pm

    @Karl
    Es fehlt nicht ein s, sie hat eines überlesen.
    Dann heisst es Trump lies anstatt Trump’s lies.

    Sicher, man kann mal was überlesen oder sogar falsch verstehen.
    Man kann solche verkehrten Erkenntnisse dann auch verbreiten. Aber eher nur am Stammtisch, nicht als Chef–Journalistin in aller Öffentlichkeit.

  14. Crazy Eddie am April 20th, 2017 12:56 pm

    Tina Quassel könnte trotzdem richtig liegen. Gedankenstrich.
    Leute, lernt, wie man pokert. Nirgendwo wird soviel gelogen, wie an einem Pokertisch. Abgesehen vielleicht von der Politik. Das weiß doch jeder, oder? Wenn man denn sagt, der oder sei ein guter Pokerspieler oder ein gewiefter Politiker, dann schließt das die Täuschung und die Lüge mit ein.
    Die WaPo schreibt, immer weniger US Bürger glauben Trumps Lügen? Geschenkt. Ob sie es nun glauben oder nicht, sie sind doch nur Zuschauer, sitzen nicht am Tisch, müssen der vermeintlichen Lüge nicht auf eigenes Risiko auf den Zahn fühlen.
    Wie der fette Kim zum Beispiel. Ein Flugzeugträgerverband dampft in Richtung Nordkorea, Kim bläht die Backen auf. Dann dampft der Träger doch erstmal nach Australien, verspätet sich also wahrscheinlich. Ist hier nun ein Bluff aufgeflogen? Soll Kim höhnisch triumphieren? Kann Kim , darf Kim wirklich denken, daß dieser Verband alles ist, was Trump aufzubieten hat? War der Angriff auf Syrien ein Bluff? Wenn Du bluffst, muß der Einsatz erschreckend hoch sein, Du willst ja um Himmels Willen gar keinen Showdown.

    Immer weniger Menschen glauben Trumps Lügen? Immer weniger Menschen glauben, daß Trump blufft? Oder was? Ist Trump wirklich so stark, wie glauben machen will? Wer wagt es, dagegen zu wetten und mit welcher Begründung? Willkommen beim mehrstufigen Denken, ihr Skatspieler.

  15. ... der Trittbrettschreiber am April 22nd, 2017 12:11 pm

    @Crazy Eddie

    „Wenn Du bluffst, muß der Einsatz erschreckend hoch sein, Du willst ja um Himmels Willen gar keinen Showdown.“

    weiß Burks das?

Schreibe einen Kommentar