Lustkauf

armbanduhr

Ein Patient war in der Laune, die diensthabende Psychiaterin zu attackieren. Zufällig stand ich, als der Alarm losging, neben der Tür zum betreffenden Raum. Der Herr war groß, stark und außer Rand und Band, aber, wie mir schien, nicht unter dem Einfluß psychotropher Substanzen, was die Sache noch schlimmer machte. Ich hatte meine Mühe mit ihm, und da er auch biss und trat, musste ich darauf achten, dass er mich nicht erwischte. Nur das Armband meiner Uhr ging dabei drauf. Niemand ersetzt das, und eine Privatklage – die die Polizei empfahl („fahrlässige Sachbeschädigung“) – wegen 10 Euro gegen einen vielleicht ab Werk Verrückten ist nicht sehr aussichtsreich.

Da ich ohnehin eine neue haben wollte, weil mir diverse Features wichtig sind (u.a. Beleuchtung, Weltzeituhr), lustkaufte ich eine Casio Herren-Armbanduhr.

Der Juwelier, den ich aufsuchte musste, weil das Armband verkürzt werden musste, meinte, als ich ihm den Preis sagte, die Uhr sei geschenkt. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung stimmt ohnehin, wenn man in Kauf nimmt, das Casio offenbar allen Ehrgeiz daran setzt, die unverständlichsten fucking manuals aller Zeiten verfassen zu lassen. (Nein, das Buch hat nichts mit der Uhr zu tun, das lag da nur so herum.)

Kommentare

11 Kommentare zu “Lustkauf”

  1. Ruedi am Januar 11th, 2017 6:49 pm

    Schöne Uhr!
    Kann man mit der auch Zigaretten anzünden?

  2. kynik am Januar 11th, 2017 6:52 pm

    ich habe mir zum fahrrad fahren und wandern auch eine casio zugelegt. allerdings einen plastikbomber. *g*
    kann ich nur bestätigen: die dinger sind vom preis/leistungs-verhältnis echt gut. und federleicht.

  3. Wolf-Dieter Busch am Januar 11th, 2017 8:25 pm

    Digital zeigt sie 16:49, analog 17:49.

    Ansonsten ein echtes Abenteuer-Uhrwerk, besonders bei Umstellung von Sommer- auf Winterzeit.

  4. admin am Januar 11th, 2017 11:05 pm

    Ich habe das Manual ja noch nicht fertig gelesen :-)

  5. Petronius am Januar 12th, 2017 10:12 am

    hübsches Ding; zum Manual: bei der automatisierten Übersetzung vom japanischen ins englische mag ja noch einer drüber gesehen haben (wenn Du Glück hast) … aber bei der automatisierten Übersetzung vom englischen ins deutsche: wohl kaum; also viel Spaß damit … (und mit der Uhr auch)

  6. ... der Trittbrettschreiber am Januar 13th, 2017 1:08 am

    Manuals sind nicht zum Lesen da, sondern zum geschrieben werden. Instruktionspflicht ist eine Disziplin der Produkthaftung, nicht der Kundenfreundlichkeit.

  7. Martin Däniken am Januar 13th, 2017 7:31 am

    Ich empfehle zum Entspannen gerne amerikanische Armee und Marines-Handbücher…
    Klar und einfach geschrieben und alles ist in Ordnung,
    teilweise besser wie Meditationsbücher!

  8. ... der Trittbrettschreiber am Januar 13th, 2017 7:16 pm

    @Martin Däniken

    Link??

    PS Gibt es die auch als Mandalas zum Ausmalen?

  9. Wolf-Dieter Busch am Januar 13th, 2017 9:59 pm

    @Martin Däniken – vor Jahren hatte ich hauptberuflich mit Bedienungsanleitungen zu tun. Eine gute Bedienungsanleitung liest sich wie eine Checkliste. Insofern klingt es sehr plausibel!

  10. Martin Däniken am Januar 14th, 2017 10:02 am
  11. Crazy Eddie am Januar 14th, 2017 12:49 pm

    Hatte mir 1993 für einen Rucksackurlaub in Mexiko auch eine einfache 20 Mark Casio gekauft. Die liegt seitdem in einer Schublade und geht immer noch – mit der ersten Batterie! Geht aber nun ca. 1 1/2 Stunden nach.

Schreibe einen Kommentar