Weder Reife noch können

„Berliner Hundehalter haben im Allgemeinen weder die Reife noch das Können, Hunde zu halten. Der durchschnittliche Berliner Hundehalter hat keine Ahnung, was er da eigentlich mit seinem Tier tut und er hat auch kein Interesse, daran irgendetwas zu ändern.“ (Kiezneurotiker)

Das musste mal gesagt werden, vor allem die zweite Hälfte des Satzes.

Kommentare

3 Kommentare zu “Weder Reife noch können”

  1. ...der Trittbrettschreiber am Januar 29th, 2015 7:04 am

    …nicht jeder Hund ist ein Pädagoge.

  2. andreas am Januar 29th, 2015 1:03 pm

    neulich in Mainz bei einer Demo gegen die Kampfhundeverordnung. https://www.flickr.com/photos/scratchmyfrontlens/15561766571/

  3. Michael am Januar 29th, 2015 10:00 pm

    In jenen alten Zeiten, als Berlin noch der Westpol war, weil es in allen Himmelsrichtungen nach Osten ging, war ich auch mal da. Auch damals gab es schon viele Grafitti, aber mir ist genau eine Parole im Gedächtnis geblieben: „Todesstrafe für Hundekot!“. Und weil die kreuzberger Gehsteige tatsächlich übler vermint waren, als der Todesstreifen zum Klassenfeind, war das eine richtig harte Prüfung für meine Todesstrafen-Ablehnung. :)

Schreibe einen Kommentar