Das Ministerium für Wahrheit informiert

Das Ministerium für Wahrheit, auch bekannt als Österreichische Volkspartei (ÖVP), informiert: Gefälschte Stimmzettel heißen jetzt „zukunftsweisende und effiziente Erweiterung des Demokratieangebots“ (via Fefe).

Kommentare

3 Kommentare zu “Das Ministerium für Wahrheit informiert”

  1. ...der Trittbrettschreiber am Januar 23rd, 2015 5:28 am

    ich hab’s gewusst – der Mauerfall hat die wortschöpfende Intelligenz befreit. Sie breitet sich noch immer aus. In Östereich(welch eine Entfernung!) hat sie die Macht zu ihrer Untertanin gemacht und knechtet alle Synapsen, sofern sie nicht eh schon längst verknotet sind. Aber schon Homer wusste: Medusa ist nur mit Hilfe eines Spiegels zu besiegen. Auf, auf Ihr Heuchler im Geiste, die Stunde naht. Wem nützt die Wahrheit, wenn sie unerkannt bleibt?

    Bruuuhöhö!

  2. NoDubbing am Januar 23rd, 2015 6:07 am

    Find ich gut !

    Verbesserungsvorschlag: Der eingereichte Wahlzettel ist gleichzeitig ein Los für eine Tombola.

    Somit kann das Ergebnis für die jeweilige Partei noch gesteigert werden.

  3. NoDubbing am Januar 23rd, 2015 6:12 am

    Oh ja noch vergessen zu sagen…

    Es gewinnen dadurch ja beide, der Wähler als auch die Partei…

    WIN WIN !!!!

    … und letztlich ja auch die Demokratie WINK WINK…

Schreibe einen Kommentar