Experiment: Nonpolitical Images and Political Ideology

neutrales Bild: eulenschnitzelanziehendes Bildabstoßendes Bild

Lesebefehl für Matthias Gräbner in Telepolis: „Ein Bild verrät deine Meinung“:

„Wer sich sehr für politische Themen interessiert, ist entweder deutlich konservativ oder deutlich liberal. Wer irgendwo dazwischen liegt, zeigt auch kein großes Interesse an Politik. (…) Die Ergebnisse zeigen, so die Forscher, dass sich Menschen vor allem in einem irren: Dass ihre politischen Überzeugungen das Ergebnis rationalen Denkens sind.“

Drei Arten von Bildern waren zu beurteilen: neutrale, anziehende und abstoßende. Da die Studie das Rezeptionsverhalten von US-amerikanern untersucht, habe ich Bilder genommen, die für eingeborene Mittelueropäer in Frage kommen könnten.

(Das Original erzwingt Cookies u.a.: „Nonpolitical Images Evoke Neural Predictors of Political Ideology“.)

Credits der Bilder: 1) neutrales Foto: Burks, anziehendes Foto: unbekannt, abstoßendes unpolitisches Foto: Wikipedia/Mathesar.

Kommentare

3 Kommentare zu “Experiment: Nonpolitical Images and Political Ideology”

  1. R@iner am Oktober 31st, 2014 12:18 pm

    „abstoßendes unpolitisches Foto“

    *lol*

  2. ...derTrittbrettschreiber am Oktober 31st, 2014 12:41 pm

    … irgendwie gestellt, zuviel Pose, nicht authentisch.

    „schön, dass Sie hier sind“: Welch eine Heuchelei – also doch politisch ;-)

    Aber was hat eine Gurke mit der AfD zu tun?

  3. Ruedi am Oktober 31st, 2014 7:54 pm

    Mir gefällt Dein Badezimmer ..

Schreibe einen Kommentar