Die Reihen fest geschlossen – die Deutsche Welle soll mitmarschieren

Meedia: “Im Interview mit der Zeit beschwert sich der Deutsche Welle-Chef, Peter Limbourg, dass es publizistisch an der Zeit sei ‘Putins Propaganda endlich Paroli zu bieten’.”

Über Limbourg lesen wir bei Wikipedia: “2009 moderierte er wieder an der Seite von Stefan Raab. Nachdem die Partei Die Linke in mehreren Hörerabstimmungen zwischen 40 % und 60 % erreichte, brach er de facto die Moderation ab.”

Quod erat demonstrandum. Die Deutsche Welle kooperiert übrigens mit dem chinesischen Staats-TV CCTV.

image_pdfimage_print

Kommentare

One Kommentar zu “Die Reihen fest geschlossen – die Deutsche Welle soll mitmarschieren”

  1. rolandr am September 25th, 2014 1:01 pm

    Hier ist wohl ganz viel dazu gesagt: http://www.nachdenkseiten.de/?p=23397

Schreibe einen Kommentar