How can we invest our trust in a government that spies on us?

„How can we invest our trust in a government that spies on us?“, fragt George Monbiot vom Guardian. Die Antwort, warum die Deutschen ihre Regierung lieben, findet man hier.

Kommentare

6 Kommentare zu “How can we invest our trust in a government that spies on us?”

  1. koogleschreiber am Juni 27th, 2013 3:27 am

    Welches Vertrauen kann eine Regierung in ihren Geheimdienst haben, der es noch nicht einmal merkt, wenn direkt vor dessen Nase von den eigenen Servern tonnenweise Geheimdokumente gestohlen werden?

  2. FDominicus am Juni 27th, 2013 10:20 am

    Ich investieren sicherlich nicht in den Glauben an einen Staat. Die Deutschen sind einfach zu blöd zum Leben – traurig aber wahr.

  3. Ano Nym am Juni 27th, 2013 12:19 pm

    Ich weiß nicht, ob trust, also Vertrauen, überhaupt der richtige Begriff ist, um das Verhältnis von Bürger zum Staat zu charakterisieren. Das unterstellt ja, dass es sich beim Subjekt „Staat“ um etwas Menschliches handelt, das ein Vertrauen verdienen könnte.

    Aber, so möchte ich euch fragen, verdient ein Subjekt Vertrauen, dass nur durch Gesetze handelt und die Befolgung der Gesetze auch von denen verlangt, die sie sich nicht einleuchten lassen können oder wollen?

  4. Ja am Juni 27th, 2013 12:46 pm

    Apropos Trust, wieso stellste deinen Blog eigentich nicht auf SSL um? In diesen Zeiten wäre das wohl angebracht.

  5. admin am Juni 27th, 2013 4:11 pm

    Ja, ich muss nur erst das fucking manual finden, wie das geht….

  6. Ano Nym am Juni 27th, 2013 7:05 pm

    @Ja: Welches konkrete Problem hast du, das mit SSL gelöst würde?

Schreibe einen Kommentar