Diese Nachricht wurde als Junk eingestuft, revisited

Junk

Wieso „leider“, ihr Dödel? Ich habe das ausgestellt und verboten! Ich lese E-Mails niemals in HTML, da könnte etwas Böses oder etwas noch Böseres enthalten sein.

Guckst du hier:
„HTML-Mails werden teils ungewollt und unbewusst durch die Voreinstellung des verwendeten E-Mail-Programms, insbesondere von Microsoft-Programmen, versandt, teils bewusst, um Schriftauszeichnungen verwenden zu können, etwa in E-Mail-Newslettern. Obwohl das HTML-Format standardisiert ist, war es ursprünglich nicht für den Einsatz in E-Mails gedacht. (…) HTML-Mails stehen im Ruf, unsicherer als reine Text-Mails zu sein. Da die Vergangenheit gezeigt hat, dass das Rendering von HTML-Mails anfälliger für Sicherheitslücken ist als die Anzeige von Klartext, empfehlen auch heute noch viele EDV-Ratgeber und Softwarehersteller die HTML-Anzeige von E-Mails zumindest im Vorschaufenster des E-Mail-Programms zu deaktivieren oder ganz auszuschließen.“

Davon habt ihr Spammer und Phisher natürlich noch nie etwas gehört. Ich bin aber keine Pappnase wie ihr es seid.

Kommentare

One Kommentar zu “Diese Nachricht wurde als Junk eingestuft, revisited”

  1. der Trittbrettschreiber am Mai 27th, 2011 1:07 pm

    Die erst Variante des Bösen ist recht lustig,
    für die zweite wäre ein Praktikum in der Hölle wohl hilfreich?

Schreibe einen Kommentar