Vermummungsverbot für IP-Adressen

vermummt

Aus der Abteilung “Unter Irren”: Axel Fischer, der Vorsitzende der Internet-Enquete des Bundestags verlangt eine Klarnamenpflicht im Netz. Bruhahahahahaha. Ob er wohl das Usenet oder IRC kennt? Wer “Im Netz” sagt, beweist damit meistens, dass er keine Ahnung hat, worüber er redet. Fischer demonstriert auch das technische “Niveau” der Diskussion im Bundestag.

Ich habe mich im IRC ganz schnell vermummt, damit auch niemand weiß, dass ich Rumpelstielzchen heiß.

Kommentare

2 Kommentare zu “Vermummungsverbot für IP-Adressen”

  1. Sven am November 15th, 2010 11:05 pm
  2. Hartmut am November 17th, 2010 10:04 pm

    Oh Mann, ich kann nicht mehr.

    Meine variante lautet übrigens:

    Axel Fischer fordert tiergerechte Haltung für Schweinchenschlau

Schreibe einen Kommentar