Glauben heisst nicht wissen und umgekehrt

quiz

Ich habe mal kurz den Test über “religiöses” Wissen (in Englisch und ohne Google zu benutzen) gemacht. Natürlich wissen Ungäubige wie ich besser über Religion Bescheid als die Verehrer höherer Wesen. Glauben heisst bekanntlich “nicht wissen”, und nichts zu wissen und diesen Zustand nicht ändern zu wollen ist immer die erste und beste Voraussetzung, um religiös zu werden. (Die Fragen 10,11 und 15 habe ich falsch beantwortet.)

image_pdfimage_print

Kommentare

3 Kommentare zu “Glauben heisst nicht wissen und umgekehrt”

  1. Thomas am Oktober 1st, 2010 9:33 am

    4, 14 und 15 falsch beantwortet. Rest wie oben. Allerdings hatte ich die besseren Voraussetzungen: ich wechsle meine Religion nach Tageslaune, heute bin ich übrigens Pastafari – schönen Freitag! =)

  2. Jim am Oktober 1st, 2010 10:24 pm

    10… aber wenn einem Religion eh wurscht ist macht das ja nix, wenn man nicht zu den besten gehört. Erstaunlich allerdings, wie viele Menschen so scheinbar wenig religiöse Grundfragen nicht beantworten können.

    @Thomas: Welche Religion nimmst du an, wenn du mal richtig angefressen bist?

  3. Michael am Oktober 2nd, 2010 6:08 pm

    Auch 80%, im Schnelldurchlauf ohne Nachschlagen. Auch Atheist. Wobei es noch eine richtige Antwort mehr gewesen wäre, hätte ich den englischen Namen “Job” als “Hiob” erkannt.

    m

Schreibe einen Kommentar