Meinungsverbrecher jagen I

LawBlog: “BDK fordert Gestapo 2.0 und will die Vorratsdatenspeicherung wieder.“ Das soll ein FDP-Politiker getwittert haben. Was macht der Bund Deutscher Kriminalbeamter, in Person seines Vorsitzenden Klaus Jansen? Er erstattet Strafanzeige. Sofort. Unnachsichtig. Und gleich beim Landeskriminalamt.”

Nur damit es klar ist: “Der BDK fordert zum schnellstmöglichen Zeitpunkt ein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung”. Aha. Klar und deutlich.

Und der Angezeigte ist kein FDP-Mitglied. Soviel zur Recherche-Fähigkeit des BdK.

Irgendjemand – ich weiß nicht mehr wer – hat mal formuliert: Immer wenn man glaubt, dümmer geht’s nimmer, kommt der Bund Deutscher Kriminalbeamter daher….

Kommentare

One Kommentar zu “Meinungsverbrecher jagen I”

  1. Beim BDK liegen die Nerven blank – BDK-Sprecher stellt Bürgerrechtler mit FDP-Delegierten gleich « Zivilschein am April 27th, 2010 12:53 pm

    […] Tags darauf verkündete der BDK-Bundesvorsitzende Klaus Jansen, gegen Huch wegen dieser Äußerung Strafanzeige erstattet zu haben. Huchs Äußerung und die aggressive Reaktion des BDK darauf stehen bereits in mittlerweile heftiger Diskussion. […]

Schreibe einen Kommentar