Buddelei am Gleisdreieck

AjsxrAjaxGleisdreieck

Heute war ich mit Tölchen aka Ajax vom Teufelslauch wieder einmal am Gleisdreieck. Dort türmen sich mittlerweile die Sandberge. Tölchen jagte sie hinauf und hinunter und buddelte, dass der Sand nur so flog. Obwohl alle Türen in unser Wäldchen mit Vorhängeschlössern verrammelt waren, haben wir einen Weg hineingefunden. Mir gelang es auch, Tölchen in vollem Galopp mit der Kamera zu erwischen (s. Bild 2).

Kommentare

One Kommentar zu “Buddelei am Gleisdreieck”

  1. kampfmaus am April 17th, 2009 6:15 pm

    Seit der Wende bin ich fast jedes Jahr in Berlin zum “Stöbern” (stadtgeschichtliche Reste). Aber das Gleisdreieck habe ich leider immer vergessen.
    Und jetzt scheint es zu spät zu sein.
    Ist das “Wäldchen überhaupt noch erreichbar und noch nicht umgepflügt?
    Das “Südgelände” kenne ich. Sah bzw. sieht es im Wäldchen ähnlich aus?
    (Ich wohne im Raum München und bin gerade dabei, Anlaufpunkte für den diesjährigen BErlin-Besuch zusammenzustellen).

Schreibe einen Kommentar