Chillen

alkohol
Beim Drogendealer meines Vertrauens

Ich habe jetzt vier Nachtschichten vor mir, davon drei mit 12 Stunden. Erwartet nicht allzuviel Kluges und Geblogtes von mir. Ich muss mich ausruhen. (Ja, ich weiß, die Überwachungskamera hatte noch keine Winterzeit – ist schon geändert.)

alkohol

Kommentare

2 Kommentare zu “Chillen”

  1. Crazy Eddie am November 3rd, 2019 6:25 am

    Apropos Überwachungskamera: Es überrascht mich ein wenig, dass ‚Ring‘ (bekannt aus der Fernsehwerbung) in Deutschland keinen Wirbel verursacht. Ring gehört zu Amazon und die Bilder, die dieses Überwachungssystem liefert, landen in Amazon Servern. In den USA gibt es deshalb bereits ganze Ortschaften und Stadtteile, die Amazon im Prinzip komplett überwachen kann. Stichwort: Ring Maps. Amazon kooperiert auch mit der Polizei. Straftaten auf einer Ring Map können leichter verfolgt werden und der Zugriff auf die Bilder erfolgt ohne das Einverständnis der Besitzer der Ring Kameras. Der Große Bruder ist tatsächlich eine Schwester und sie heißt Alexa.

    https://www.businessinsider.de/amazon-ring-video-doorbell-map-police-departments-with-access-2019-8?r=US&IR=T

  2. ... der Trittbrettschreiber am November 9th, 2019 9:31 am

    Anfangs war es mir noch ein wenig unheimlich, totalüberwacht zu sein. Dann aber so pö à pö gewöhnte ich mich an die ganz neue Perspektiven eröffnende Stimme von Googelinde, die alles kommentierte, was sie nicht genau einordnen konnte. War es ein lautes Lachen, entschuldigte sich mein teuer erstandenes Smartphone, dass es im Moment keine Antwort geben könne aber googeln wolle. Mitten in trivialen Sätzen wiederholte es, obwohl komplett ausgeschaltet, Worte wie „schön“ oder “ na dann“. Heute könnte ich mir diesen Service nicht mehr wegdenken, denn für einen Papagei fehlt mir einfach die Zeit. Nett ist auch, mit Googles Reaktionen auf Töne zu experimentieren. Das vertreibt die verlorenen Gedanken an das unpolitische Vakuum in unserem unaufhaltsam einem schwarzen Loch entgegenmäandernden Universum, um für wenigstens die Guten den Weg ins Nirwana zu ermöglichen. Appropo: Ich geh jetzt mal aufs Klo – für Googlelinde, NSA, China und die ganze Welt voller Plastikklobürsten. Liebe geht eben nicht nur durch den Wagen…

    https://www.auto-motor-und-sport.de/news/die-zehn-haesslichsten-suv-aller-zeiten-grusel-mal-vier/

    und

    https://upload-magazin.de/blog/1325-warum-man-tinyurl-nicht-nutzen-sollte/

Schreibe einen Kommentar