Faxnummern selektieren

Spiegel online: „…überwachte der BND ab 1999 mindestens 50 Telefon- und Faxnummern oder E-Mail-Adressen von Journalisten oder Redaktionen auf der ganzen Welt mit eigenen sogenannten Selektoren.“

Ach.

Kommentare

3 Kommentare zu “Faxnummern selektieren”

  1. Martin Däniken am Februar 24th, 2017 4:41 pm

    Das dient(e) der Staatssicherheit,die über eigene Empfindlichkeiten zu stehen hat und fördert den Schutz der Demokratie…
    Man kann ja nicht einfach die Betroffene,Verfassungsrichter fragen :-7

  2. newsreader am Februar 24th, 2017 9:39 pm

    Konnte dass überhaupt möglich gewesen sein?

  3. Crazy Eddie am Februar 26th, 2017 6:12 am

    1969 veröffentlichte Eduard Zimmermann (Aktenzeichen XY ungelöst) sein Buch „Das unsichtbare Netz“. Habe ich dann irgendwann in den 70-ern gelesen. Wirklich erstaunlich, wie welche Mittel mit Erfolg eingesetzt wurden, bevor es überhaupt Taschenrechner gab.

Schreibe einen Kommentar