Besonnene Greise und andere Medien

Die Jungle World über einen “Ordnungsversuch für die deutsche Medienlandschaft“, “den der fake think tank polisphere veröffentlicht hat.”

Cicero allerdings sagte: “Greise, die besonnen und weder grämlich noch unfreundlich sind, haben ein erträgliches Alter, Schroffheit aber und Unfreundlichkeit machen jedes Alter lästig.” Vor allem für andere, was man bei der Cicero-Lektüre nicht selten spürt. Zudem drängt auch die Achse des Guten in diese Kategorie, doch kann man Leuten wie Henryk M. Broder sicher viel vorwerfen, aber nicht, dass sie vielschichtig und differenziert sind.

Har har.

Kommentare

One Kommentar zu “Besonnene Greise und andere Medien”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Februar 24th, 2017 5:39 pm

    aber ja, die alten sollen devot und freundlich sein.
    hauptsache nicht inkontinent:
    http://www.stern.de/familie/beziehung/moderner-keuschheitsguertel-anti-vergewaltigungswaesche-loest-debatte-aus-3319642.html

Schreibe einen Kommentar