Caranavi oder : Run through the Jungle, revisited

caranavi

Das Foto zeigt die bolivianische Kleinstadt Caranavi in den Yungas. Caranavi – damals rund 5000 Einwohner – ist das Tor zum Dschungel und war voller Siedler und Glücksritter. Von dort aus ging es per LKW zum Alto Beni. Im April 2012 hatte ich schon etwa hierzu gepostet („Run through the Jungle“). Das Foto habe ich im Mai 1984 gemacht.

Kommentare

2 Kommentare zu “Caranavi oder : Run through the Jungle, revisited”

  1. Rurrenabaque – Stilleben mit Katze und Schwein : Burks' Blog am Juni 26th, 2016 12:14 pm

    […] Rio Beni in Bolivien gemacht. Damals gab es noch keine Touristen dort. Wir waren mit dem Boot von Caranavi in den Yungas gekommen. Von Rurrenabaque fuhren wir mit einem Pickup nach Reyes (damals ein kleines […]

  2. Tropischer Regen : Burks' Blog am Juni 8th, 2017 6:06 pm

    […] Rio Beni in Bolivien gemacht. Damals gab es noch keine Touristen dort. Wir waren mit dem Boot von Caranavi in den Yungas gekommen. In der Regenzeit dauert es nur Minuten, bis es ohne Vorwarnung schüttet […]

Schreibe einen Kommentar