Sich selbst regulierender Markt

markt

Nimm dies, Glaubensgemeinschaft Freier Markt(TM)!

Kommentare

16 Kommentare zu “Sich selbst regulierender Markt”

  1. phese am Februar 15th, 2013 8:03 pm

    Cooles Foto. Vermutlich mit einer planwirtschaftlich hergestellten Kamera gemacht. Oder doch kapitalistische Markenware vom Markt?

  2. andreas am Februar 15th, 2013 9:09 pm

    …und ab in die lasagne.

  3. unerster am Februar 16th, 2013 1:10 am

    Deutschland ist ein Haifischbecken. Ob das Pferd das weiß?

  4. Carsten Thumulla am Februar 16th, 2013 6:27 am

    Burks, Du bist ein Depp und Du willst einer bleiben. Ich habe mich lange über die westlichen Kommunisten gewundert. Es ist einfach nur sture ideologische Verblendung. Das reicht als Erklärung völlig aus, da braucht man nicht mehr. Ob Spaghettimonster oder Marx, da ist kein Unterschied. Auf Wiederlesen in drei Jahren.

    Carsten

    “Es wird ein schreckliches Ende für die Deutschen geben, sollten künftige Generationen die Zahlungen an Israel und an das Weltjudentum einstellen; dann wird das deutsche Volk von der Erde verschwinden.”
    Edgar Bronfman, Jüdische Weltliga, zum Außenminister der Bundesrepublik Deutschland Lothar de Maizière bei dessen Antrittsbesuch in New York

  5. FDominicus am Februar 16th, 2013 7:46 am

    Oh klar Betrug = freier Markt. Wie konnte ich diese Gleichung nur vergessen?

  6. der Herr Karl am Februar 16th, 2013 9:18 am

    Ich verstehe die ganze Aufregung um das Pferdefleisch in der Lasagne nicht. Die echte italienische Salami wird schliesslich auch aus Eselfleisch hergestellt.
    Zudem schmeiss ich mir öfters ein Pferdesteak in die Pfanne *schmatz*.
    Einzig zu kritisieren ist die falsche Deklaration. Klar, dass nun von militanten Vegetarierkreisen das Thema hochgepusht wird…

  7. altautonomer am Februar 16th, 2013 1:05 pm

    Wenn nach Feierabend in der Metzgerei die Wurstküche gefegt wird, hält der Metzgergeselle den Naturdarm bereit. Am nächsten Morgen heißt das dann “Bratwurst im Angebot”.

    Oder beim Öffnen des Bratofens schallt Dir ein lautes Wiehern aus der Lasagne.

  8. hdschulz am Februar 16th, 2013 1:09 pm

    Na das ist doch klar: “Roßtäuscher” gibt es nur im Kapitalismus!

  9. ... der Trittbrettschreiber am Februar 16th, 2013 3:00 pm

    DEKA-DENT:
    Nie gesucht, doch entdeckt – das El Dorado für Dentisten.

  10. Jörg am Februar 16th, 2013 5:22 pm

    @Carsten Thumulla am Februar 16th, 2013 6:27 am
    und @FDominicus am Februar 16th, 2013 7:46 am

    1.) Ihr Liberalisten habt es gerade nötig, vom “schrecklichen Ende für die Deutschen” zu reden!
    Ist doch Deutschland von Euch Liberalisten seit über 100 Jahren SYSTEMATISCH(!) ZERSTÖRT worden – nicht nur mit Hilfe von wahnsinnigen Kriegen sondern, mehr noch, durch die Zerstörung jeder Menschlichkeit/Vernunft/Zivilisation!

    Es rede hier nicht nu von Euren ‘späten Nazis’ aus den 1930er und 1940er Jahren, sondern bereits von Eurer ‘frühen’ Nazis von “1848”! Euer rassistischer und unmenschlicher Größenwahn und euer krummer Geist wird doch schon bei diesem Abschaum v. Gagern sichtbar: Dazu Schramm: http://www.youtube.com/watch?v=eSHbF9l27SY .

    Sehrt euch mal die abartig-hochmütige Haltung an, in der dieser v. Gagen unbedingt abgelichtet werden wollte: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Heinrich_von_Gagern_1848.jpg

    Überall rottet ihr Liberalisten aus: Nicht nur die Preußen und die Deutschen, sondern auch die nordamerik. Indianer, die Aborigines und Maoris, die Ureinwohner Neuguineas, zahllose Völker in Afrika … usw. … usw.

    2.) Aber nicht nur Euer politisches Werk ist auf das widerwärtigste ZERSETZEND und von Grund auf zerstörerisch und menschenfeindlich. Eure widernatürlich-verdrehte Wirtschaftsideologie ist dies in ganz gleichem Maße!

    Z. B. die Nachkriegs-BRD. Warum erholte sie sich wirtschaftlich so gut? Sie erholte sich so gut (genauso wie das Nachkriegs-Japan) weil es gerade keinen(!) “Freien Markt” gab. Vielmehr wurden damals die wirtschaftlichen Verhältnisse streng reguliert und mit fortlaufenden direktivistischen Eingriffen gelenkt. In Japan sogar noch mehr durch das “Miti”-Ministerium. Gerade deshalb nahm Japan sogar einen noch größeren Wirtschaftsaufschwung als die BRD: Vom Drittweltland zu einer führenden Industrienation! Erst der sich später breitmachende Liberalismus hat Japan nun an den Abgrund getrieben
    .
    Hohe Einführzölle! Ich erinnere mich noch an den Butterschmuggel aus den Niederlanden und Belgien. Gegen die japanischen Schutzzölle polemisierten die Medien der USA deshalb (besonders in den 80er und 90er Jahren).

    Staatbetriebe. Der Staatsbetrieb Volkswagenwerk lief wie ein gespakter Eimer! Dasselbe galt in Frankreich für den dortigen Staatsbetrieb Renault.

    Eure Eltern/Großeltern haben noch von dieser gelenkten Staatswirtschaft sehr profitiert! Es ging aufwärts!

    Aber schon seit Jahrzehnten (für mich fing das schon ein bißchen mit Helmut Schmidt an – er war ein früher ‘Gerhard Schröder’) betreibt ihr wieder Euer zersetzendes Werk gegen das “Volk” (um mal Eure Wortwahl einfließen zu lassen).
    Eure Gagernsche Ideologie vom “Freien Markt” richtet sich ja nicht gegen Kommunisten wie Ihr immer vorgaukelt) sondern sie richtet sich in Wahrheit gegen das, was in den ersten Jahrzehnten der BRD “SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT” genannt wurde.
    DAS ist in Wahrheit Euer Haßgegner: Die “Soziale Marktwirtschaft”! Eure Scheinangriffe auf “die Kommunisten” täuschen niemanden, der denken kann. Zumal Ihr Liberalisten den Kommunisten sowieso zum Verwechseln ähnlich seid. Beide verelendet Ihr die Bevölkerung und macht ihr die nationale Wirtschaft kaputt! Im übrigen siehe meinen Kommentar von “Jörg am Februar 17th, 2012 3:30 pm” auf https://www.burks.de/burksblog/2012/02/16/kapitalismus-revisited-2

    3.) Eure verlogene liberalistische Formulierung vom “Freien Markt” meint eben durchaus nicht, daß “der Staat sich aus der Wirtschaft heraushalten solle”. Vielmehr MEINT Ihr mit dieser Formulierung längst, daß sich die Bürger (und sein Staat) gefälligst aus der POLITIK(!!) heraushalten sollen, da diese Sache “der Wirtschaft” sei! Die Sprachwissenschaftler sprechen in solchen Fällen von einer “verhüllenden” Formulierung.

    Mit Eurem “Freien Markt”, der sich angeblich am besten “selbst reguliere”, meint Ihr – verhüllend – darüber hinaus auch, daß das “Recht des Stärkeren” regieren solle. Und zwar nicht nur in der “Wirtschaft”, sondern generell. Demnächst werdet ihr die Abschaffung der Justiz fordern (‘kostet doch nur Unsummen!’). Ich höre Euch schon wie Ihr vortragt, daß das doch völlig natürlich sei, daß “der Stärkere” Recht bekommen. Die Natur habe das eben so gewollt. Und Eure Nazis haben das ja schon vorexerziert: “Survival of the Fittest”! “Recht” und “Gerechtigkeit” ist da nicht groß vorgesehen!

    Ihr Liberalisten seid das mörderischte, zersetzendste und menschenfeindlichste Gesindel, das die Welt je gesehen hat! Im Vergleich zu Euch ist sogar ein Pol Pot ein Waisenknabe!

    Jetzt was anderes – zum Pferdefleisch:
    Diese idiotische rumänische Regierung hat nun Pferdefuhrwerke auf der Straße verboten. Deswegen wurden hunderttausende von Pferden geschlachtet und ihr Fleisch landet jetzt bei uns:
    http://www.theweek.co.uk/europe/horsemeat-scandal/51442/romanian-road-rules-may-have-triggered-horsemeat-crisis?utm_campaign=theweekdaily_newsletter&utm_medium=email&utm_source=newsletter

    Pferdefuhrwerke sind doch für ein armes Land ideal! Jetzt muß doch mehr Treibstoff importiert werden! Wenn man z. B. die Motorisierung eines Landes vorantreiben will, wäre es doch auch Quatsch, ‘das Fahrradfahren’ zu verbieten … oder bei Mangel an Narungsmitteln ‘das Hungern’ unter Strafe zu stellen!

  11. R@iner am Februar 16th, 2013 9:02 pm

    @Jörg: 2 thumbs up! Das Problem mit den Ingenieuren in D-land ist, dass sie entweder politisch völlig desinteressiert sind oder zur Esoterik neigen.

  12. Joscha am Februar 17th, 2013 1:28 pm

    @carstendumalla

    Ich lese immer wieder gerne ihre Verschwörungstheorieergüsse am Ende ihrer Beiträge.
    Aber das haben sie mir schon mal erklärt, das ist irgendsoein Programm, das diesen Schwachsinn selbstständig einfügt, oder habe ich das falsch verstanden. Diese bescheidene Frage sei bitte erlaubt – warum bentzen sie Programme, die mit Esonazisprüchen bestückt sind.
    Und sie kritisieren den Kommunismus – ich lach mir den Arsch ab!

  13. Patrix am Februar 17th, 2013 2:10 pm

    Ich stelle mir gerade die Kolchose 48 vor, wie sie zur Erfüllung des Planziels an Rindfleisch ihre überzähligen Pferde schlachtet…

    Mit freiem Markt hat das wenig zu tun, eher menschlichem Ehrgeiz. In einer freien Gesellschaft besteht immerhin die Chance dass es früher oder später auffliegt.

  14. hdschulz am Februar 18th, 2013 4:04 pm

    Schöne Antwort für alle, die Roßtäuscher wegregulieren wollen:
    http://ef-magazin.de/2013/02/18/4041-erzaehl-mir-was-vom-pferd-huehott-es-gruesst-der-marktinfarkt

  15. Joe am Februar 18th, 2013 7:49 pm

    @ hdschulz:

    Klappe, Averell!

  16. FDominicus am Februar 19th, 2013 7:02 am

    @Jörg
    “Ihr Liberalisten seid das mörderischte, zersetzendste und menschenfeindlichste Gesindel, das die Welt je gesehen hat! Im Vergleich zu Euch ist sogar ein Pol Pot ein Waisenknabe!”

    Deutlicher kann man nicht zeigen, daß man nicht die geringste Ahnung hat was liberal bedeutet. Und für sich die Deutungshoheit und die Moral gepachet hat.

    Meine Antwort für Sie ist schlicht und einfach: “Sie sind ein Gutmensch.”

    Ahnungslos, borniert und primitiv. Genau das was eben einen guten Staatsanhänger und Gröfaz Anhänger auszeichnet.

    Es dürfte sinnvoller sein mit einer Wand zu kommunizieren. Somit bleibt es für mich nur bei einem Bund. Mögen Sie genau das bekommen was Sie sich offenbar wünschen, und dabei möglichst weit weg von mir sein.

Schreibe einen Kommentar