Only right now: Biden will win

Economist: “Forecasting the US elections”. “Right now, our model thinks Joe Biden is very likely to beat Donald Trump in the electoral college.”

Immerhin eine solide Faktenbasis. Das Problem ist aber, dass die Wähler, die Trump wählen würden, das eventuell nicht sagen, daher bei Umfragen gar nicht vorkommen. Vgl. Michael Moore (2016) über den “Jesse-Ventura-Effekt”:
And because of that, and the anger that so many have toward a broken political system, millions are going to vote for Trump not because they agree with him, not because they like his bigotry or ego, but just because they can. Just because it will upset the apple cart and make mommy and daddy mad. And in the same way like when you’re standing on the edge of Niagara Falls and your mind wonders for a moment what would that feel like to go over that thing, a lot of people are going to love being in the position of puppetmaster and plunking down for Trump just to see what that might look like.

Kommentare

3 Kommentare zu “Only right now: Biden will win”

  1. Juri Nello am Juni 24th, 2020 9:14 pm

    Na und?

  2. ... der Trittbrettschreiber am Juni 25th, 2020 11:13 am

    @Juri Nello

    Naja, also – immerhin.

  3. bentux am Juni 25th, 2020 1:38 pm

    Macht sowieso keinen Unterschied wer da Gewinnt. Außer vom Unterhaltungswert.
    In der Tabelle wurden ungefähr 1 Million Kontakte, abgefragt oder haben was angeben können. Von verschiedenen Quellen die unterschiedliche Metriken gebrauchten, vom Telefon, Webseite über IVR (weiss der Geier wie das gehen soll.)
    IVR: Automat ruft Benutzer an, wenn Er gleich auflegt ist es für Bidden, die anderen Votes gehen an Trump oder Bidden wenn der geneigte User sich das Menü antut und versehentlich eine Taste drückt oder sich räuspert.
    Eventuell gleicht der Zufall dann die Ungenauigkeit aus?

Schreibe einen Kommentar