Warum erschossen?

erschossen

Was man alles so in alten Unterlagen findet, wenn man nach den Vorfahren forscht… Die Notiz stammt von einem Neffen meines Großvaters. Weitere Informationen sind nicht bekannt.

Kommentare

7 Kommentare zu “Warum erschossen?”

  1. Artur Lichtenfeld am Juli 22nd, 2017 7:08 pm

    Ja, Herr Schröder, man findet so einiges. Ich habe das hier gefunden in der Vita eines Bundesbürgers:

    Arbeitsgebiete und inhaltliche Schwerpunkte

    Gemeinschaftschaftsaufgabe Geschlechterdemokratie: interne Prozessbegleitung und Beratung

    Gender-Beratung und Gender-Training, Gender Mainstreaming Implementierung: u.a. Ausbildung von Gender-Trainerinnen und Gender-Trainern, projekt- und organisationsbezogene Gender-Beratung, Gender-orientierte Projektplanung (GOPP), Gender Coaching für Führungskräfte, Gender-orientierte Führungskräfte- und MitarbeiterInnenschulungen

    Geschlechterpolitiken in Europa – Fit für Gender Mainstreaming. Geschlechtersensibel Grenzen überschreiten zwischen Ost und West

    Geschlechterdemokratie weiterdenken: Männerpolitiken, Geschlechter-Dialoge

    Wer sich nicht mit meinem letzten Vorschlag für eine Berufswahl (Spielerberater) anfreunden konnte, dem gefällt vielleicht obiges Berufsprofil. Nachzulesen hier. Die Gehaltspersektiven sind mir unbekannt, dürften aber in staatlich geförderten Stiftungen nicht unerheblich sein. Die Böll Stiftung z. B. wird mit jährlich 50.000.000 € gefördert.

  2. ... der Trittbrettschreiber am Juli 22nd, 2017 8:23 pm

    Gab es Journalisten unter Deinen Vorfahren?

    PS: Was hat das eigentlich mit ‚fahren‘ zu tun: „Stefan, den Wagen kannst schon mal holen – aber noch nicht vorfahren… sonst muss ich den Bus nehmen.“?

  3. Martin Däniken am Juli 23rd, 2017 10:33 am

    Dachte an „Schatten des Giganten“ mit K.Douglas und Senta Berger-
    so ein „Mickey Marcus“ Dingen,vielleicht?!

  4. Ruedi am Juli 23rd, 2017 6:49 pm

    Am Thema vorbei.
    Auch wenn ich nicht verstehe, was der Artur Lichtenfeld in den grauen Kasten, Abschnitt oder wie das auch heisst hinein geschrieben hat, fasziniert mich eben derselbe.
    Wie macht man den? Wo ist eine Formatierungs-Anleitung?
    Gwundrige Grüsse aus regnerischen Dreiländereck.

  5. andreas am Juli 24th, 2017 12:21 am

    Wenn sich Geschichte immer wiederholt und man jetzt aktuelle Geschehnisse weltweit verfolgtkann man auch fragen „Warum nicht?“.

  6. Martin Däniken am Juli 24th, 2017 8:18 am

    „Der falsche Mensch am falschen Ort
    mit der falschen Frage/Antwort
    in der falschen Tonart/Sprache
    trifft auf den richtigen,
    der aber auch falsch ist,
    es aber nicht weiss.Erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist,hat man alle (Un)Klarheiten -beseitigt-“
    Vor allem findet sich kein erschossener deutscher Tourist für die Örtlichkeit/Zeitrahmen-müsteriös?!

  7. ... der Trittbrettschreiber am Juli 24th, 2017 12:46 pm

    Geschlechterdemokratie weiterdenken: Männerpolitiken, Geschlechter-Dialoge und selbstverständlich die entsprechenden Farben bei der Trennung von Wysiwyg und Quelltext, FKK und C&A sowie geschwefelte und ungeschwefelte ;-)… Rosinen nach fehlgeschlagenem Laser-Lifting für Männer und Gender über 40 und denen, die es politisch korrekt werden wollen. Ich bin schon ganz grün(nein, nicht im Gesicht).

Schreibe einen Kommentar