Peru’s other lost city

BBC: Peru’s other lost city – Larger than Machu Picchu and far less known, Choquequirao still makes you feel as though you’re practically the first to arrive.”

Ich war ja schon zwei Mal in Machu Picchu. Wenn ich nochmal nach Peru fahre, weiß ich jetzt, was auf der To-Do-Liste steht.

Kommentare

2 Kommentare zu “Peru’s other lost city”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Mai 17th, 2016 1:37 pm

    Ich war schon als Kind von diesen beiden Orten beeindruckt (Bertelsmann-Abo).
    Ich stelle mir vorsichtig vor, dass es dort von Touristen nur so wimmelt. Sollte ich mir das alte Bild bewahren oder die Augen schließen und meinen Fuß auf diese geschichtsgetränkte Erde setzen? Wie würde es mir ergehen. Wäre ich damit beschäftigt, mein in meinen Cargo-Shorts und weißen Sandalensocken eingenähtes Vermögen zu schützen, durchströmte mich die Energie der Inkas oder der von Dänikens Extraterrestriern oder ließe ich mich vom unbeschreiblichen Lächeln der Uhr-Einwohner (denn sie leben ja auch vom Uhrenverkauf?) triggern und den Rest der Welt bemitleiden, weil sie diesen Augenblick verpasst hat? Nein, ja, nein – oder doch. Menschen sind Wanderer, ich immer noch Wunderer. Und deshalb muss ich da ganz sicher auch mal hin….;-) Danke, Burks, für die Erinnerung an mögliche Abenteur nicht gleich um die Ecke:

    http://www.amazon.de/Abenteuer-gleich-Kleines-Handbuch-Alltags%C3%BCberlebenskunst/dp/3426010984

  2. Ruedi am Mai 20th, 2016 4:45 pm

    1973 war ich bereits auf dem Huayna Picchu.
    Am Abend wurde in Machu Picchu noch von den Hotelangestellten auf der grossen Wiese Fussball gespielt.
    Aber damals schon Amerikanerinnnen mit High Heels, die es vom Bus gerade ins Hotel schafften. Dort für ein Bier $ 1.50 (damals!) Trinkgeld gabe und sich wunderten, dass die Kellner frech sind. Aber man war dort.

    Heute empfehle ich Dir dringend den Norden von Peru.
    Quelap ist touristisch wesentlich weniger erschlossen als Machu Picchu. Mindestens so interessant und schön.
    Auf 3’000 Meter, letzter Aufstieg zu Fuss (1/2 Stunde gemütlich).
    Ausflug am besten ab Chachapoyas.
    http://fotos.funracer.ch/dfg/?cmd=album&gruppe=Ferien_05&album=201006_Peru_1(ab Bild 254)

    Auf dem Weg dorthin Lambayeque mit dem Museo Tumbas Reales de Sipán (Bild 444).
    Und die Welt-grössten Pyramiden in Tùcume. (ab Bild 138)

Schreibe einen Kommentar