Neue Volksfronten oder: Über das Einfache, das schwer zu machen ist

SYRIZA – Enotiko Kinoniko Metopo

Vergleichen wir also Frankreich, Griechenland, Deutschland und Chile. Oder: Ich habe gerade versucht, die Ergebnisse der Europawahl 2014 zu verstehen.

Eigentlich müsste es sogar der MLPD, der DKP dem beklopptesten linken Sektierer allmählich auffallen: Nur und ausschließlich linke Wahlbündnisse haben Erfolg, und nur dann, wenn sie auch die so genannten “Protestwähler” populistisch an ihre Seite zieht. “Protestwähler” (oft ältere männliche Querulanten) waren in Deutschland zeitweilig bei den Piraten, letzt laufen sie der so genannten “Alternative für Deutschland” hinterher, einer esoterisch-religiösen Sammlungsbewegung von “Volkswirtschaftlern”, Mikro- und Salonfaschisten und anderen Verehrern des “Freien Marktes(TM)”. Inhalte sind Protestwählern aber egal. In Frankreich sah man schon seit Jahrzehnten, dass die Arbeiterklasse in den Banlieus die reaktionäre “Front National” wählt, aber die französischen Kommunisten und andere Linken haben daraus nichts gelernt.

Zur Erinnerung: In Chile trat “Camila Vallejo erfolgreich für die Kommunistische Partei an, die erstmals bei einer Wahl unter den Mantel der großen Mitte-links-Koalition ‘Nueva Mayoria‘ um Präsidentschaftskandidatin Michelle Bachelet geschlüpft ist.

Und wer hat gewonnen? Nur die vereinte griechische Linke, und die geht sogar mit einem Mann ins Rennen und nicht mit einer linkradikalen Pop-Ikone wie der schönen Camilla.

Nichts ist allerdings schwerer, ein Bündnis eitler deutscher Sektierer herzustellen. Und von denen würde ich auch niemanden irgendwo in einem Arbeiter- und Soldatenrat an der Macht sehen wollen. Da muss man ja froh sein, dass es in Deutschland eine Sprechblasenfacharbeiter-Linke gibt, die zwar grauenhafte Traktate in Furzdeutsch verfasst, aber immerhin doch einige Leute zu bieten hat, die auch Jugendliche interessieren könnten.

By the way: Wer steckt eigentlich hinter redglobe.de? Ernst nehmen kann man die nicht: Man kann denen nichts verschlüsselt schicken, und Javascript soll ich auch einstellen. Auf den ersten Blick sagt mein Sekten-Detektor: DKP. Pappnasen also – oder eine Zweigstelle des Verfassungsschutzes.

Kommentare

4 Kommentare zu “Neue Volksfronten oder: Über das Einfache, das schwer zu machen ist”

  1. Flori am Mai 26th, 2014 1:39 pm

    Na ja. Man kann’s sich auch zurechtpfriemeln. Da taugt dann jedes Argument.
    Vereinte deutsche Linke: SPD und Linkspartei oder was?

  2. Scorcher am Mai 26th, 2014 3:45 pm

    Vor kurzem las ich, dass Frau Kipping die Linke als “Partei der Mitte” sehe. Damit ist wohl alles gesagt.

  3. admin am Mai 26th, 2014 4:24 pm

    Die “Linke” als “Partei der Mitte” ist so was wie “Kommunismus für die Massen” :)

  4. ...der Trittbrettschreiber am Mai 26th, 2014 5:10 pm

    Nach dieser Wahl müsste jedem endlich klar sein, wie das Pferd auf den Marktplatz von Troja kam.
    Leider wird kein Sänger je diese Minne verbreiten.
    Entweder würde sie ihm im Halse stecken bleiben oder sein Hals würde als der eines unerträglichen Barden so lange zugeschnürt werden, bis nur noch labendes Schweigen die Ohren der Auguren erreichte.

Schreibe einen Kommentar