Nicht giftig

kneipe

Vermutlich hat sie nicht gemerkt, wie ich sie gemustert habe. Ihr Lachen war ein wenig zu laut, als sei sie sich unsicher, dass es an diesem Ort passend war. Eine bildhübsche Studentin in einer waschechten Proletarier-Kneipe, morgens um sieben Uhr in Rixdorf.

Sie wirkte wie ein rosa Baby-Flamingo, der in einen Hühnerstall geraten ist. Und neben ihr dieser Kerl im Fischgrätmantel, dem die Attitude des Briebswirtschafts- oder Jura-Studenten aus den Knopflöchern quoll. Beide redeten ununterbrochen aufeinander ein, und nur pseudophilosophische Weisheiten auf Glückskeks-Niveau und anderen unsinnigen Smalltalk, als wenn sie sich nicht nicht trauten, einfach miteinander ins Bett zu gehen.

Sie tranken etwas Grünes, das giftig aussah, aber offenbar ein Mode-Getränk ist, was „man“ jetzt trinkt, und sie gab mir generös – auf Kosten ihres Begleiters – einen aus, weil ich fragte, was das sei. Ich war müde und leicht angetrunken und beobachtete lieber, anstatt sie anzuflirten, was im Beiseins des Fischgrät-Jungspunds lustig und bestimmt unterhaltsam gewesen wäre.

Ich habe mir die Szene notiert – daraus kann man einen Roman-Anfang drechseln… Ein Grund mehr, in solche Kneipen zu gehen. Da trifft man auf zwei Quadratmetern mehr Charaktere als auf einem Hektar in den Etablissements der alternativgrünen Mittelschichten.

Kommentare

28 Kommentare zu “Nicht giftig”

  1. Ossiblock am Dezember 26th, 2013 7:28 pm

    Die ist etwas zu jung für dich…Und auch für mich. :-)

  2. admin am Dezember 26th, 2013 7:47 pm

    Nein, die einarmigen Banditen rühre ich nicht an… Die war nicht zu jung für mich, sehr leckeres Mädel. Litt nur ein wenig an Logorrhoe. Aber das lag auch vielleicht daran, dass sie auch nicht mehr ganz nüchtern war.

  3. Amike am Dezember 26th, 2013 10:40 pm

    Nur mal so als Hinweis von einer Frau, die vom Alter her in etwa der Dame auf dem Foto entsprechen dürfte:

    Männer deines Alters, die derart verzweifeltes Interesse an jüngeren Frauen signalisieren, finde ich eher befremdlich bis mitleiderregend. Nicht weil ich generell etwas gegen Altersunterschiede bei der Partnerwahl hätte, sowas ist mir schnuppe und grundsätzlich können ältere Männer ja durchaus interessant sein. Es kommt aber sehr auf die Art der Annäherung an (auch mal abgesehen vom Alter) und ohne zu fragen fotografieren finde ich unter aller Kanone; sowas ist mir auch schon passiert, wäre es nicht ein Kerl auf einem Bahnsteig gewesen und hätte ich nicht in der gerade abfahrenden Bahn gesessen, dann hätte der sich ganz schön umgucken dürfen.

    Trotz Unschärfe ist die Frau auf dem Bild gut zu erkennen und wäre das ich, dann würde ich dich auffordern das Bild samt Artikel zu entfernen und dich, falls du der Aufforderung nicht nachkämst, ggf. auch anzeigen. Der ganze „Privacy“-Themenkomplex steht bei dir doch ganz oben auf der Agenda, da solltest du es eigentlich besser wissen, oder?

  4. admin am Dezember 27th, 2013 9:50 am

    Ach? Ich bin also verzweifelt? Und nur an jungen Frauen interessiert? Woher willst du das wissen? Ausserdem habe ich der jungen Dame das Foto gezeigt…

  5. Crazy Eddie am Dezember 27th, 2013 10:45 am

    Männer, die nicht rechtzeitig unter die Haube kommen, werden mit der Zeit wunderlich. Der „Fischgrät-Jungspund“ auf seinem „Glückskeksniveau“ scheint dem auf natürliche Art und Weise entgehen zu können.

  6. Amike am Dezember 27th, 2013 12:54 pm

    Wenn die junge Dame mit dem Foto mitsamt Ausstellung auf deinem Blog unter Attributen wie „lecker“, „rosa Baby-Flamingo“ und „Logorrhoe“ einverstanden ist, dann hab ich nix gesagt.

    Außerdem habe ich nie geschrieben, dass du „nur“ an jungen Frauen interessiert seist. Auf mich wirkt das Interesse eben verzweifelt, ist ja nicht das erste mal, dass hier junge Damen auf diese Art veröffentlicht werden.

  7. admin am Dezember 27th, 2013 1:11 pm

    Wie ich jemanden beschreibe, dass bleibt ja wohl mir ueberlassen…

  8. Amike am Dezember 27th, 2013 2:24 pm

    Da ich keine Juristin bin, kann ich zur genauen Rechtslage was Blogs betrifft nichts sagen, allerdings fasse ich eine solche Darstellung einer Person, an der kein öffentliches Interesse besteht, zusammen mit dem Bild, auf dem sie trotz Unschärfe erkennbar ist, als Verletzung der Persönlichkeitsrechte auf.
    Das auf dem Bild bin nicht ich, deshalb ist damit mein Interesse an dem Thema auch erschöpft. Mein Kommentar war lediglich als Hinweis gemeint.
    Dennoch finde ich ein solches Verhalten von einem Blogbetreiber, der sich in leuchtend roten Buchstaben „Privacy“ auf die Fahne schreibt, ziemlich daneben.

  9. admin am Dezember 27th, 2013 2:51 pm

    Ach.

  10. Messdiener am Dezember 27th, 2013 5:07 pm

    Was grünes ? ..etwa ein grüner Potenz-Smoothie..?

  11. Ludwig der Träumer am Dezember 27th, 2013 5:24 pm

    Das Foto ist Klasse. Muß es auch Mal leicht angetrunken probieren, das Photographieren, damit die Bilder was werden. Spaß beiseite.

    Burks bringt es auf den Kern:
    „Da trifft man auf zwei Quadratmetern mehr Charaktere als auf einem Hektar in den Etablissements der alternativgrünen Mittelschichten.“

    In so einer Kneipe fühle ich mich auch allemal wohler als in der Zombiegaststätte der Gutmenschen.
    Wenn so ein alter Sack wie ich dann drin noch rauchen darf, fühle ich mich in die gute alte Zeit versetzt in der die Klimaerwärmung noch nicht die Eiseskälte zwischen den Menschen erzeugte.

  12. wvs am Dezember 27th, 2013 10:56 pm

    „.. Ich war müde und leicht angetrunken und beobachtete lieber, anstatt sie anzuflirten ..“
    – es in diesem ‚Zustand‘ beim Beobachten zu belassen war sicher ein angemessener Gedanke. Alkohol enthemmt und läßt das Ego überproportional wachsen.

    Zum Geplänkel in den Kommentaren kann ich mir eine Anmerkung nicht verkneifen:

    ‚Burks‘ ausgesprochen dünnhäutig, sehr ungewohnt.

    ‚AMIKE‘ durchaus korrekt in Argumentation und Ausdruck. (Will sagen: Keine Trollerei.)

  13. admin am Dezember 27th, 2013 11:00 pm

    Haha, nein, aber ich musste bis eben per Smartphone im Augenkrebs-Modus eintippen :-) Aber mir passt auch die ganze Richtung nicht, das war gar nicht Thema…

  14. Road am Dezember 28th, 2013 3:17 am

    aha die burks-Schleimlecker sind wieder unterwegs! Da kommt eine @Amike daher und sagt und beschreibt alles richtig. Ein alter angesoffener Sack redet über
    „leicht angetrunken und beobachtete lieber, anstatt sie anzuflirten, was im Beiseins des Fischgrät-Jungspunds lustig und bestimmt unterhaltsam gewesen wäre.“
    „sehr leckeres Mädel.“
    Da wo ich herkomme stellen wir bei so einem Dreck die Motorräder ab und hauen einem geilen Altsack der Frauen anmacht einfach auf die Fresse.Und wenn ich feststelle, dass der meine Tochter meint
    schlag ich halt 2xzu.
    @Amike: Sorry für so ein admin-Arschloch.
    Für Ihre Beiträge hätten Sie eine Anerkennung verdient. Aber das passt halt nicht in einen in sich selbst verliebten und sich überschätzenden Blog.

  15. admin am Dezember 28th, 2013 12:34 pm

    Ach? Du darst aus dem Knast heraus Burks‘ Blog lesen?

  16. Road am Dezember 28th, 2013 1:47 pm

    ach… Du meinst „darfst“ ? Nein nicht im Knast, ganz gemütlich zu Hause, Dir aber intellektuell überlegen….Sozusagen mal unter uns: Kannst Du nicht einfach denken und schreiben daß “sehr leckeres Mädel.” nicht geht, überhaupt nicht geht?
    Du bist nicht Vater, ich schon. Sei froh dass ich meinen (erwachsenen) Kids diese Mails nicht zeige.
    Im übrigen wars das für mich und Deinem Blog. Schreib was Du willst, ich lese es nicht mehr.

  17. admin am Dezember 28th, 2013 2:41 pm

    „Leckeres Mädel“ geht nicht? Doch, das geht, auch bei fünfzigjährigen Frauen. Kommt sogar sehr gut.

  18. eb am Dezember 28th, 2013 3:33 pm

    Also da bin ich bei burks. Irgendwelche Macho-Prosa mit Gewaltandrohung auf’m Moped, ist noch weiter weg vom oberen Punkt der Gürtellinie. Während die Töchter und Söhne mit Sicherheit größere rhetorische Flachpässe liefern können, als wenigstens mal ehrliche Äußerungen außerhalb einer vollkommen übertriebenen political-correctness. Bei der nächsten älteren bloggerin in der Midlife-Crisis oder darüber, die mal nen jungen Hüpfer zeigt und ihre ganz normalen ehrlichen Gedanken dazu äußert, – werd ich dann auch mal einfallen, und sie korrekt und formgerecht der rhetorischen Hygienekontrolle unterziehen. Bitte Leute. Was soll das werden?

  19. rick am Dezember 28th, 2013 3:52 pm

    …hä hä hä…

  20. MannAusDerStadt am Dezember 28th, 2013 8:10 pm

    @admin

    Da muss man @Amike jetzt mal recht geben Alle Nase lang ist irgendein Foto von irgendeiner Frau, die die 30 allerhöchstens in demnächst mal erreichen wird zu sehen. Alles irgendwie dann immer mit einer Anmerkung, wie toll/geil die sei. Das geht bei irgendwelchen Fotos am Bahnsteig los und das hier ist nur das nächste Beispiel. Notgeil nennt man so etwas i.A. Von mir aus kannst Du auch Lustgreis sagen. Wie auch immer. Es gibt hier wirklich gute Beiträge in Deinem Blog aber Du hast ganz offensichtlich mächtig Nachholbedarf. Versuch es doch mal in Deiner Altersklasse. Die 20 jährigen können sich i.A. Männer aussuchen und so reich bist nun auch wieder nicht … eher (in dieser Beziehung) ziemlich peinlich.

  21. admin am Dezember 28th, 2013 8:57 pm

    Ich sollte öfter solche Fotos posten, dann kommentieren die Herren wenigstens…

  22. MannAusDerStadt am Dezember 28th, 2013 9:12 pm

    @Admin

    Nein, Du solltest am besten mal aufhören krampfhaft Deiner lange vergangenen Jugend hinterher zu joggen.

    Du bist ein alter Sack und schon die Idee, es wäre „lustig und unterhaltsam“, die Frau im Beisein Ihres aktuellen bzw. zukünftigen Beischläfers anzuflirten ist nicht von dieser Welt. Kauf Dir mal einen Spiegel und komm mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Du hättest die Frau nur belästigt und Dich lächerlich gemacht. Die steht halt auf Fischgräte und nicht auf zukunftslose Germanisten mit Blog.

  23. admin am Dezember 28th, 2013 9:33 pm

    Der blanke Neid… Guckst du hier und hier.

  24. eb am Dezember 28th, 2013 9:41 pm

    Vergiss es einfach @burks.
    Die werden das nie verstehen.
    @MannausderStadt.
    Das hier ist ein blog. Ein blog ist keine Zeitung, noch ein Magazin, noch eine hyperakkuratesse Meinungsabhole für Welterklärer oder Moralisten. In einem blog, erzählen Menschen durchaus mal von sich selber. Und wenn die grad mal notgeil sind, – dann gehört das auch dazu. Du wirst mir jetzt nicht erzählen, dass du noch nie notgeil warst, – oder? Du bist perfekt, – gelle? Versuch blogs auch mal als Spiegel zu sehen, die das erzählen, was du selber ständig vielleicht verklemmst. Die Doppelmoralitäten, die hier ansonsten versuchen kommentarisch die Welt gerade zu biegen, um sich selber ins rechte Licht zu rücken, – kann man ganz schnell erlegen. Ich kann dir von Mopedfahrern erzählen, die gerade dadurch berühmt sind die großen anständigen Klischees abzuspulen, und abends auf Kinderärsche starren. Ja, – sogar 14 Jährige Mädchen so mit Wodka abfüllen, dass es erst auffällt wenn der Krankenwagen kommt. Das ist pervers. Ich kann dir von hochintellektuellen Komplettvergeistigten erzählen, oder auch hochreligiösen Anstandswauwaus erzählen, die sich im geheimen dann damit brüsten in Sado-Maso-Clubs zu verkehren. Manche stellen sogar kleinen Jungs nach. Das ist pervers. Was heißt hier überhaupt Alterklasse? Der alte Knochen da oben, hat sich nun mal einfach verdammt gut gehalten und durchaus noch Chancen bei den Jüngeren. Hat da irgendjemand ein Problem mit? Und das Mädel da oben, sieht beileibe nicht mehr wie zwanzig aus. Aber er beschreibt doch nur etwas. Er tut doch gar nichts. Was soll das also werden? Ne Bekannte von mir, ist über 50 und gerade mit einem 25ig-Jährigen zusammen. Was soll ich der jetzt sagen? Hey du alte Schachtel, – versuch’s mal in deinem Alter? Wäre das jetzt moralisch und politisch korrekter? Die Mutter meines Sohnes, hat gut über ein Jahrzehnt in einer Einrichtung gearbeitet, die sich um Opfer und Täter sexueller Gewalt kümmern. Du willst nicht wirklich wissen, wieviel Moralapostel im Klischeebetrieb zu Tätern wurden. Es ist die Mehrheit. Burks wird ganz bestimmt keine Probleme damit haben, denn der reflektiert sich selber. So eitel, so männerherrlich, so sexistisch, dass für die ach so korrekte Biedermeierei auch scheinen mag. Der Unterschied ist einfach, – er ist ehrlich. Das macht es aus. Ich wünsche mir mehr davon. Auch von den Kommentatoren. Diese Doppelmoral, ist einfach nicht mehr auszuhalten und vollkommen unglaubwürdig.

  25. Herr Karl am Dezember 29th, 2013 11:56 am

    Wow, welch ein Plädoyer. Genial.
    Hättest Anwalt werden sollen. Hättest reich werden können.
    Könntest jeden Mafiosi wie ein Chorknabe aussehen lassen.
    Ich merke mir: Hauptsache ehrlich sein!

  26. Amike am Dezember 30th, 2013 1:16 pm

    Oha, was hab ich da denn angestossen?
    Wenn ich das alles so lese, dann kann ich mich eigentlich nur dem admin anschliessen: ach.

    Meistens hilft es eben zu lesen, was geschrieben wurde und nicht drauf los zu keifen bei Reizworten. Ich habe ausdruecklich nicht geschrieben, dass Flirten, Beziehungen, Vögeln oder Diskussionen ueber Hegel unter unterschiedlich alten Menschen irgendwie verwerflich seien. Ist mir doch wurscht.

    Es ging lediglich um die Art der Darstellung – ich wuerde sogar behaupten: Ausstellung – der jungen Frau auf diesem Blog. Mit der bin ich nicht einverstanden, besonders angesichts des ausdruecklichen Privacy-Schwerpunkts dieses Blogs, aber eben auch nicht weil ich grundsätzlich jede Art von Darstellung von Personen auf Blogs verbieten möchte, da gibt es durchaus Unterschiede – ist die Darstellung journalistisch, literarisch, historisch oder vllt doch einfach nur notgeil?

    Auch der Blogbetreiber vermag sicherlich zwischen besagter Darstellung hier und z.B. der hier zu differenzieren. Will er aber grade nicht, weil er beleidigt ist, dass ich „Männer deines Alters“ geschrieben hab. Das ist eine spitze Bemerkung, die ich mir auch hätte verkneifen können. Hab ich aber nicht. Der sachgemässen Auseinandersetzung mit dem Thema war das bestimmt nicht dienlich, aber sowas passiert halt, besonders wenn es um Erfahrungen geht, die man selbst gemacht und als äusserst unangenehm empfunden hat.

  27. Ossiblock am Dezember 30th, 2013 6:25 pm

    Völlig daneben diese ganze Diskussion.

    @Amike
    Du hast überreagiert. Emanzenhaft.

    @Road
    Du bist nicht intellektuell, sondern ein Prolet. Lies Die mal durch, was Du absonderst. Lachhaft.

    @all
    Einfach locker bleiben und humorvoll. Wen wollt ihr erziehen? Habt ihr keine eigenen Kinder?

    Wer einen Block betreibt, hat gewisse Freiheiten.
    So wie burks, eb und ich.

  28. Ludwig der Träumer am Dezember 30th, 2013 7:07 pm

    Weiter so Burks. Deine Bilder laden immer wieder zum Träumen ein. Mit 70 bin ich dankbar, daß immer noch meine klaren naturgegebenen Hormone durch den Anblick bildhübscher Frauen aufgefrischt werden. Pflegen wir diese Kultur, sonst könnten wir durch Alice Schwarzers Brut zum geistigen gendermainstreamgerechten Eunuchen werden.

    @eb brauche ich nichts hinzufügen. Er kann meine weiteren Gedanken zu einigen anderen Kommentaren besser formulieren als ich.
    Laßt uns einfach das gottgegebene Ebenbild genießen ohne den Zeigefinger zu erheben.

    @ Amike Ich versteh dieses Bild und die Gedanken dazu als Hommage an die Frau als wertvollstes Geschöpf. Es tut mir leid, daß Du durch negative Erfahrungen nicht das Gleiche von den Männern behaupten kannst. Mein Großvater würde dazu sagen: Wegen einem verwurmten Apfel fällt man den Baum nicht.

Schreibe einen Kommentar