Offene Fragen zu den Koalitionsverhandlungen

“Warum will die SPD am Ende auch noch die Basis befragen? Genügt es etwa nicht, wenn wie bisher die Deutsche Bank, Eon und BMW dem Koalitionsvertrag zustimmen?” (Quelle)

Kommentare

5 Kommentare zu “Offene Fragen zu den Koalitionsverhandlungen”

  1. LinuxProfy am November 26th, 2013 4:59 pm

    Es kann ja sein das die Basis das gut findet und so abstimmt wie die Spitze das befielt? Ansonsten kann man es ja auch so machen wie in diesem netten Beispiel verdeutlicht:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Asterix_in_Corsica

  2. Temnitzbiber am November 26th, 2013 9:38 pm

    Du hast Vattenfall vergessen. Die sponsern inzwischen schon SPD-Landesparteitag im Braun-kohleland Brandenburg.

  3. Michael am November 27th, 2013 12:49 am

    Meiner Einschätzung nach ist Obrigkeitsgläubigkeit unter den Sozies hinreichend verbreitet, so daß solcherlei Ungehorsam nicht zu erwarten ist, schon gar nicht in mehrheitsgefährdender Konzentration. Spätestens, wenn ans Hand heben geht, fallen die um, das ist sozialdemokratische Kernkompetenz. Ich lasse mich natürlich gern vom Gegenteil überzeugen, aber dann würde ich gleich als Nächstes eine dringende Temperaturmessung in der Hölle durchführen. :)

  4. FDominicus am November 27th, 2013 6:11 am

    Ahnungslosigkeit schützt vor Hunger nicht. Sparen und gutes Wirtschaften schon

  5. andreas am November 27th, 2013 11:16 am

Schreibe einen Kommentar