Zünderloser Extremismus radikal-islamistischer Prägung

Sueddeutsche.de (Tag: „Extremismus“): „Der beim versuchten Bonner Bombenanschlag verwendete Sprengsatz hatte einem Zeitungsbericht zufolge doch keinen Zünder. ‚Die Bombe war nicht sprengfähig, weil ein Zünder fehlte‘, zitiert die ‚Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung‘ (‚FAS‘) einen hohen Sicherheitsbeamten. (…) Die Bundesanwaltschaft geht von einem versuchten Sprengstoffanschlag einer terroristischen Vereinigung radikal-islamistischer Prägung aus.“

Terroristen, die eine Bombe ohne Zünder bauen? Ich gehe von etwas ganz anderem aus als die Bundesanwaltschaft.

Kommentare

15 Kommentare zu “Zünderloser Extremismus radikal-islamistischer Prägung”

  1. rainer am Januar 12th, 2013 5:06 pm

    …..ich denke auch an das „Celler Loch“….

  2. Kaluptikus am Januar 12th, 2013 5:15 pm

    egal – ob Bombe ohne Zünder – Zünder ohne Bombe. Jedenfalls hat hier der Mann mit dem Zünder versagt oder war anderweitig verhindert. Glaube nicht, dass es auf mangelnde Kenntnisse in Elektrotechnik zurückzuführen ist… die Dinger gibt`s doch überall. Oder das war gar keine Bombe, eine „Scheinbombe“ sozusagen, wer weiss…

  3. hartmut am Januar 12th, 2013 6:56 pm

    Zwei Dumme, ein Gedanke ;-)

    yep, Celler Loch, oder „sauerlandgruppe“
    http://www.dradio.de/download/104169/

  4. Zeitungsdieb am Januar 12th, 2013 7:29 pm

    Mir fällt da immer die lustige Sauerlandtruppe ein. Rühren da ein vertracktes Zeugs mit H2O2 zusammen und lassen sich die Zutaten noch unter dem Arsch austauschen. Mit den vorhandenen Zündern, die zu beschaffen der schwerere Teil der Aufgabe war, hätten sie wesentlich einfacher ein Anfofeuerwerk loslassen können … aber Logik schein ja nicht die Sache der Führungsoffiziere zu sein. Da haben die Ami-Schlapphüte unseren doch einiges voraus; die führen zwar auch Regie und rekrutieren und entwickeln die Terroristen erst, um sie dann zu verhaften – aber die Szenarien sind ein wenig glaubwürdiger.

  5. nh am Januar 12th, 2013 8:40 pm

    War zu der Zeit Innenministerkonferenz o.ä. ?
    Habs verschlafen aber nicht die „Bombenterrormeldung“ derzeit in Namibia? oder so pünktlich zur IM-Konferenz damals, gar nicht solange her.
    Analyse
    Was war angeblich drin :
    2 Campingkocherbuddeln.
    Bißchen Dünger ausm Baumarkt.
    Was hat buthan mit ANFO zu tun ?

    Auch beim LKA ihres Vertrauens nur Dilettanten.
    Kein Zünder aber nach über einem Monat !!! oh Wunder : ein Haar.
    Wenn es mal nicht das in der Vollpfostensuppe ist.
    Der ganze Laden gehört abgewickelt und aufgelöst.
    Aber nicht in Salpetersäure es könnten sich explosive Nitrate bilden.

  6. ninjaturkey am Januar 12th, 2013 9:13 pm

    Da baut man über ein Jahrzehnt oft mühsam und mit Blut erworbene Bürgerrechte ab, beteiligt sich weltweit an allen möglichen Kriegen, radikalisiert und kriminalisiert die halbe eigene Bevölkerung und was macht der Muslim? Stellt einen Sprengsatz ohne Zünder her! Der verhöhnt uns, der nimmt uns nicht ernst. Denn was bleibt beim Sprengsatz ohne Spreng? Doch nur noch der Satz, und der ist kaum noch satisfaktionsfähig strafbar. Am Ende bleibt nur ein Unfug ein grober und dann werden die Terroristen auf freien Fuß gesetzt und gehen nach Hause, wo sie Tragetaschen nähen, die sie dann vielleicht nur noch mit Holzwolle gefüllt auf Plätzen abstellen und so eine neue Stufe der Eskalation begründen. Aber die werden sich schon noch umsehen, die Berg- und Taliban, am besten nach oben, denn da werden in Kürze unsere europäischen Drohnen schweben. Nirgends werdet ihr euch mehr sicher fühlen, ha! Gut, wir auch nicht, aber für die Sicherheit sind wir zu ein wenig Unsicherheit nämlich gern bereit. So schauts aus.

    Eine kranke Welt! m(

  7. Unerster am Januar 13th, 2013 1:09 am

    Ob sie das nicht hinkriegen? Eine Bombe mit Zünder? Braucht man den überhaupt einen Zünder?
    Habe ich auch eine Bombe zu Hause? Ich habe eine 10Kg Gasflasche, so eine rote.
    Ich habe mal gelernt Napalm herzustellen, bin ich gefährlich?

    In der DDR wurde ein Film gezeigt. Karbid und Sauerampfer. In der Hauptrolle Erwin Geschoneck
    http://de.wikipedia.org/wiki/Karbid_und_Sauerampfer
    Muss der nicht verboten werden weil das Zeug zum Bomben bauen geht.

    Aber Zierke geht es wohl doch um etwas anderes.

  8. ... der Trittbrettschreiber am Januar 13th, 2013 11:58 am

    Frei nach André K.:
    Wenn es um Spekulation geht, gibt es nur ein Schlagwort: MEHR!

  9. der Herr Karl am Januar 13th, 2013 12:55 pm

    Wenn etwas aussieht wie eine Bombe, tickt wie eine Bombe und dann explodiert wie eine Bombe…
    dann ist es in der Regel eine Bombe.
    Sonst eher nicht. Könnte auch eine falsche Flagge sein.

  10. andreas am Januar 13th, 2013 1:13 pm

    Bei allen Bomben die in Bahnhöfen in Germoney gefunden wurden fehlte in der jeweils ersten Meldung IMMER die Zündvorrichtung. Erst in Folgenachrichten wurde der jeweilige Sprengsatz als hochbrisant und zündfähig erklärt. Das halte ich für die eigentliche Gefahr. Irgendwann hat vielleicht ein kundiger Bastler, welcher Motivation auch immer, die Faxen dick regelmäßig als Dussel bezeichnet zu werden, baut eine Bombe, zündet sie und hinterläßt einen Bekennerbrief. Auf dem steht dann „Sehet her Ihr Deppen, so geht das!“ Ich lege keinen gesteigerten Wert drauf bei so einer Ellabätsch-Aktion anwesend zu sein.

  11. Michael am Januar 14th, 2013 12:33 am

    Man muß auch den zivilisatorischen Fortschritt sehen: Früher musste man für eine Strategie der Spannung tatsächlich ein paar Bomben hochgehen lassen. Heute reicht es, eine Attrappe hinzustellen und dann viel Mediengetöse zu machen. ;->

  12. admin am Januar 14th, 2013 12:49 am

    „Nach Informationen des SPIEGEL wachsen die Zweifel an einem islamistischen Hintergrund für die Tat. Gleichzeitig rätseln die Ermittler, warum der Bombe ein Zünder fehlte.“

  13. Juza46 am Januar 14th, 2013 6:01 pm

    Ich erinnere mich an die allererste Meldung in der ARD. „Die Bombe hatte keinen Zünder“. Den Rest bis heute kennen wir. Machen wir das eigentlich nicht immer so vor dem nächsten Militäreinsatz? Vielleicht gings hier um Mali ?

  14. nh am Januar 14th, 2013 8:33 pm

    @juza
    das macht Sinn bei den verschrobenen Agitproppoeten des BKA.
    Hab heute Dokus geschaut und musste Goebbels Durchhalteparolen lauschen.
    Nix anderes sind diese „Attentate“.
    Wer es drauf anlegt, KANN es rummsen lassen, die sind ja nicht dümmer als unsereins.
    Reine Verarschung von Staats wegen.

  15. Differenzierter am Oktober 16th, 2013 1:05 pm

    Ich sehe so was immer zweischneidig. So was kann ein Fall von Celler Loch oder Gladio/Stay Behind sein, also eine Auftragsarbeit des MfS/BfVs sein, kann aber auch tatsächlich die Tat von Terroristen sein die (noch) nicht töten sondern eine Art Warnschuss abegeben wollen, wie bspw. die Kuafhausbrandstiftungen der RAF.

Schreibe einen Kommentar