Wildlife in Dangriga

BelizeBelize

Die Schildkröten werden an der Küste von Mittelamerika illegal gefangen und gefesselt liegen gelassen – sie sterben langsam und qualvoll nach mehreren Tagen. Die Fotos habe ich 1981 in Dangriga aka Stann Creek gemacht – der größten „Stadt“ der Garifuna in Belize.

Kommentare

3 Kommentare zu “Wildlife in Dangriga”

  1. ...der Trittbrettschreiber am März 14th, 2012 12:34 pm

    Warum werden die Schildkröten gefangen und liegen gelassen? Das ergibt keinen Sinn. Eine vergessene Falle wäre zwar nicht akzeptabel aber zumindest kulinarpolitisch nachvollziehbar. Das entspräche dann dem derzeitgen Lebensmittel-Wegwerf-Trend in Deutschland.
    All die toten Tiere – auf den Bio-Deponien.

  2. admin am März 14th, 2012 12:57 pm

    Um sie später zu essen. Mir wurde gesagt, dass hätte was mit dem Geschmack zu tun udn irgendwie, dass man den Panzer besser abkriegte.

  3. Traum in der Sierra : Burks' Blog am März 15th, 2015 7:14 pm

    […] aus “Schildkrötensuppe”: Eine Schildkröte, die nichts vom Tode wissen will, zu töten, ist wahrlich nicht […]

Schreibe einen Kommentar