Das Ministerium für Wahrheit informiert: Schutzhaft heisst jetzt Warnschussarrest

Etwas ist passiert. Gewalt (nein, nicht die Bundeswehr am Hindukusch). Jugend (die Jugend wird immer pöhser). Undsoweiter.

Was fordert die CDU? Drei Mal raten bitte! Gesetze verschärfen! Da wäre jetzt niemand drauf gekommen, zumal der CDU seit 50 Jahren bei ausnahmslos allen Problemen immer nur einfällt zu fordern, die bestehenden Gesetze zu verschärfen.

Wie ich am 28.12.2005 schrieb:

“Im Anti-Terror-Kampf fordert [irgendein Wichtigtuer] härtere Maßnahmen. Oder auch: Im Kampf gegen Rechtsextremismus fordert [irgendein Wichtigtuer, meistens von der CDU/CSU] härtere Maßnahmen. Oder: Im Kampf gegen Drogenmissbrauch fordert [irgendein Wichtigtuer] härtere Maßnahmen. Aber nie lesen wir: Im Kampf gegen Dummheit, Aberglauben und fromme Märchen fordern besorgte Bürgerinnen und Bürger härtere Maßnahmen.”

Man muss nicht die Gesetze immer verschärfen, sondern sie auch umbenennen. Das Ministerium für Wahrheit hat alle Redaktionen angewiesen, ab sofort die Sprachregelung der CDU zu übernehmen und eine zusätzliche Strafe ohne Bewährung, die bisher im Gesetz nicht vorgesehen ist (man darf für ein Delikt nicht zwei Mal verurteilt werden), “Warnschussarrest” zu nennen (und nicht etwa Schutzhaft). Regimetreue Medien wie die Welt haben die Maßgabe schon umgesetzt. (Kündigt der Begriff an, dass der Staat bald auf die Bürger scharf schießen lässt?)

Frage: Was wäre denn die größtmögliche Verschärfung aller Gesetze? Die rechtspopulistischen CDU-Dummschwätzer sollten das gleich fordern, um sich zukünftige Sprachblasen zu ersparen. Schutzhaft und Fußfesseln für alle Jugendlichen, die in einer behördlicher Kartei potenzieller Verbrecher stehen. Einstweilige Erschießungen. Zwangskastration für Kinderschänder. Ich wette, die denken so, trauen sich aber nur noch nicht, das auszusprechen.

image_pdfimage_print

Kommentare

7 Kommentare zu “Das Ministerium für Wahrheit informiert: Schutzhaft heisst jetzt Warnschussarrest”

  1. der Trittbrettschreiber am April 26th, 2011 5:06 pm

    vom Trittbrettsschreiber:
    Ihr Lächeln, ihr lautestes Lächeln an diesem Tag steigerte die Panik ihrer Bewacher ins Unermessliche. In glücklicher
    Trance nahm sie all die Angstschreie, die Würgeanfälle und all die anderen verzweifelten Übersprungshandlungen
    wahr, zu denen die Schwerbewaffneten um sie herum im zitternden Rumpf der Yu 52 noch fähig waren. Das
    Pfeifen und Dröhnen, die lauter und lauter heulenden Motoren, der heiße Rauch, der alles zu vernebeln begann,
    all das berührte sie nicht mehr. Sie sah die Szenerie wie in einem großen dreidimensionalen Kino am Ende der
    Straße. Der letzte Sturzflug meines Lebens, dachte sie, wie wunderbar, wie wunderbar – und all diese Arschlöcher
    kommen mit.

  2. Barbie aus berlin am April 26th, 2011 5:34 pm

    @TRITTBRETTSCHREIBER

    Das ist richtig gut, wo hast du das denn “gefunden”?

  3. Carsten Thumulla am April 27th, 2011 11:44 am

    Warnschußarrest, lustige Idee. Ich wäre aber erstmal für Probehängen für Politiker.

    Carsten

    “Seit vielen Jahren schon ist es für uns selbstverständlich, dass Menschen nicht diskriminiert werden dürfen. Immer öfter werden nun Ausnahmen gemacht – und die Diskriminierung wendet sich gegen jene, die zuvor für andere eingetreten waren.”
    Udo Ulfkotte

  4. der Trittbrettschreiber am April 27th, 2011 12:21 pm

    @barbie aus berlin…danke, erfunden statt gefunden.
    It’s fiction, you know? Would you like to read more?

  5. Freddy Rabak am April 27th, 2011 1:49 pm

    Ich kann nur sagen: Ein paar Bücher (Kant,Hegel etc.) lesen ist nicht die Fundgrube der Wahrheit des Lebens, sondern das “Tauchstudium” Leben! Riech einmal dort hin, wo weniger Glückliche, die nicht studieren konnten, hin gepinkelt haben…
    Oder denkst du, die Welt benötigt wirklich noch mehr Germanistiker und Philosophen? Philosophie kann man übrigens nicht lernen!
    vG
    FReddy

  6. NetReaper am April 27th, 2011 4:21 pm

    Nee, das geht anders.

    “Hier, wegen dem Gewalttäter. Weißt du was die CDU fordert? Einmal darfste raten.”

    “Schärfere Strafen?!”

    “Rate nochmal.”

    “Immer noch ‘Schärfere Strafen’?!”

    “Zweimal richtig.”

    :)

  7. Barbie aus berlin am April 27th, 2011 9:08 pm

    @Trittbrettschreiber
    hat mir sehr gefallen, Kompliment

Schreibe einen Kommentar