Geschlossen und offen

Camila Valejo
Symbolbild: Anführerin der deutschen Linken im Jahr 2030 (Wunschtraum, wird nie so sein)

Zum Parteitag der deutschen “Linken” kann ich nicht viel sagen. [Bitte selbst ausfüllen] ruft zur Geschlossenheit auf.

Im Ernst: Da scheint es noch ein paar vernünftige Leute zu geben, die aber leider in der absoluten Minderheit sind: “…der in seiner Bewerbungsrede unter anderem kritisiert hatte, dass in den vorderen Reihen der Partei Die Linke kaum Arbeiter vertreten seien, obwohl sie doch den Anspruch habe, Arbeiterpartei zu sein.”

Hat sie den?

image_pdfimage_print

Kommentare

One Kommentar zu “Geschlossen und offen”

  1. Godwin am Februar 28th, 2021 11:06 pm

    >>Da scheint es noch ein paar vernünftige Leute zu geben, die aber leider in der absoluten Minderheit sind<<

    ja gibt es.
    ja sind sie.

    nein – jemand der "Arbeiter" in den vorderen Parteireihen haben will, ist m.E. bestenfalls ein Provokateur.
    Die Vernunft in der Linken liegt m.E vor allem darin, die völlig Bekloppten dann doch nicht in die Vorstände etc. zu wählen.
    Vorne braucht es Leute, die Wissen was sie tun,
    die wissen wie der Feind tickt und
    die wissen, für wen sie da sind.

    Wie das laufen könnte, zeigt leider die Gegenseite:

    "Wohl die größte Schwierigkeit, die die Schwaben zu überwinden haben, ist der Standesunterschied. Gleich an dieser Stelle setzte unsere Arbeit ein. Man wollte uns zuerst etwas Feineres zu essen geben, man gab uns Teller und Besteck und wollte uns sogar alleine essen lassen. Das wurde erst anders, als wir dem Bauern bewiesen, daß wir nicht über ihm standen. Wir halfen ihm bei der Ernte, im Stall, fuhren mit ihm auf den Markt. … Wir gingen mit den Bauern früh morgens 3 Uhr hinaus auf das Feld und haben bis abends um 6 Uhr oder 8 Uhr mit bei der Arbeit geholfen. Das imponierte den Bauern, wir kamen ihnen näher und gewannen ihr Vertrauen. […]
    Und dann ist das Mithelfen ja nur Mittel zum Zweck. Erst auf gleicher Ebene können wir den Bauern politisch beeinflussen."

Schreibe einen Kommentar