Betr.: Religiotisierung

religion is poison

Wer grün wählt, macht sich mitschuldig, die Religiotisierung der Öffentlichkeit mit vorangetrieben zu haben. Die Grünen fallen sogar noch hinter Kemal Atatürk zurück. #appeasement #hijabisierung

Kommentare

4 Kommentare zu “Betr.: Religiotisierung”

  1. Messdiener am September 5th, 2020 7:42 am

    Warum sich bei Gericht noch Evangeln rumtreiben, weiß der liebe Gott.

    http://blog.schockwellenreiter.de/2016/10/2016103105.html

  2. flurdab am September 5th, 2020 8:21 am

    150 € “Strafe” für das nichttragen einer unnützen Maske.
    Bei 300 € “Strafe” werden Sie alle auch freiwillig eine Burka tragen.
    Das Corona ist so schlimm!

  3. bentux am September 5th, 2020 11:13 am

    Ja es gibt nur die PARTEI, die wählbar ist. Der Rest ist Satire.
    Bei den mehr interessanten Themen wie die Tafeln, HIV, Waffenexport, Lobbying, Klimawandel und keine Opposition. Da sollte so ein Kopftuch das geringste Problem darstellen.
    Ach so Sommerpause und die Sozies wollen noch ein paar Stimmen? Versucht es doch einfach mit Bewerbungen schreiben und sich einen Job suchen. Wie hat der Typ von Euch noch mal gesagt? Wer nicht arbeitet…
    Die real existierende BRD ist immer noch ein Kichenstaat:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steueraufkommen_(Deutschland) Das Gebilde kann und wird sich so bald auch nicht ändern. Das haben diesmal nicht die Boomer verbockt. Das geht schon ein paar Monate länger.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_140_des_Grundgesetzes_f%C3%BCr_die_Bundesrepublik_Deutschland
    https://youtu.be/6jT-MnkNf9s

  4. ... der Trittbrettschreiber am September 5th, 2020 2:25 pm

    @flurdab

    Ich verhülle mich umsonst – warum bin ich all die Jahre bloß mit freiem Astraloberkörper durch die gegend gelaufen… was habe ich verpasst…schluchz…schniiiief… aber besser spät als nie… welch ein Gaudi…ich werde einer der erst_innen sein, die sich gegen die Abschaffung des Vermummungsgebots auflehnen werden.

Schreibe einen Kommentar