Alles sicher

security

Security-Treffen: die ehemaligen “Bodyguards” der Rettungsstelle im Urban-Krankenhaus.

Kommentare

7 Kommentare zu “Alles sicher”

  1. ... der Trittbrettschreiber am September 4th, 2020 2:07 pm

    Bei so viel geballter Sicherheitsillusion schlottern einem ja die Knie. Burks lächelt – sicher weiß er, warum. Kraft und Mager. Damit die Spießer ruhig schnarchen können.

  2. Wolf-Dieter Busch am September 4th, 2020 2:11 pm

    Netter Treff. Spür ich einen Hauch von Wehmut?

  3. admin am September 4th, 2020 3:08 pm

    Wir müssen uns manchmal treffen, weil niemand sonst die Geschichten glauben würde, die wir uns gegenseitig erzählen können. Außerdem schweißt so ein Arbeitsplatz zusammen: Wenn du angegriffen wirst und dein Kollege kommt dir zu Hilfe und umgekehrt, und das fast täglich, dann schafft das eine Kameraderie wie bei der Polizei. Auf dem Foto ist ein ehemaliger Schwergewichtsboxer aus Litauen und ein weiterer Boxer und ein ehemaliger Kampfsportler. :-)

  4. ... der Trittbrettschreiber am September 4th, 2020 4:23 pm

    As suprantu – Schwergewicht. Vajetau, vajetau…
    Baimė yra bokso su… ar supranti?

  5. Huhu am September 4th, 2020 7:21 pm

    … und ein Oberarm-will-breiter-als-Oberkörper-werden-Kandidat!

  6. flurdab am September 5th, 2020 8:25 am

    Ich finde es großartig!
    Ein weißeralter Mann, zwei quasi Leben, ein gefühlter Neger, Gott seid ihr Divers.
    Respekt!

  7. Jim am September 5th, 2020 10:03 am

    “In 2015, a crack commando unit was sent to Urban-Krankenhaus by a Sicherheitsfirma for a Gehalt they didn’t deserve.
    These men promptly got fired for a maximum security Preiskampf to the Berlin underground.
    Today, still wanted by the government they survive as soldiers of fortune.
    If you have a problem, if no one else can help, and if you can find them…
    maybe you can hire The U-Team.”

Schreibe einen Kommentar