Fiat iustitia et pereat mundus

“Männer wollen wirken, Frauen wollen verstehen.”
Warnung 1: Es wird gutes, kompliziertes Deutsch druckreif gesprochen (sogar mit Nebensätzen! Können heutige Journalisten kaum noch.).
Warnung 2: Das Interview ist lang (so lange können Nachgeborene sich gewöhnlich nicht konzentrieren).
Warnung 3: Ein gewisses intellektuelles Niveau ist notwendig, um zu verstehen. (Wer Privatfernsehen sieht, sollte wegzappen.)

Sehr interessant die Passagen über ihr Eichmann-Buch!

Kommentare

6 Kommentare zu “Fiat iustitia et pereat mundus”

  1. Wolf-Dieter Busch am Juli 4th, 2020 5:38 pm

    Alte Schule. Habs runtergeladen, um es später Ruhe zu schauen.

    Die Sprache ist top. Aber das ist nur die Form. Zum Inhalt später, wenn ich es durchgeschaut habe.

    Was jetzt schon fest steht: feine alte Dame.

  2. admin am Juli 4th, 2020 5:45 pm

    Am Anfang ist ein bisschen sehr Schwurbelei, aber dann wird es richtig gut.

  3. Wolf-Dieter Busch am Juli 4th, 2020 5:51 pm

    Was übrigens auch eine ausgestorbene Spezies ist: Günter Gaus.

  4. flurdab am Juli 5th, 2020 10:26 am

    Strukturiertes Denken!
    Wenn man mit Heute vergleicht kann man nur einen Niedergang beklagen.
    Denken ist anstrengend und kann weh tun, weshalb viele darauf verzichten und es generell aus den Lehplänen gestrichen wurde.

  5. ... der Trittbrettschreiber am Juli 5th, 2020 10:33 am

    Ihr zuzuhören und -sehen ist unter das “Erleben von tiefer honigsüßer Weisheit” einzuordnen.
    Nostalgisch stimmte mich, längst verschollene Riten des Rauchertums, nun eher als Zaungast mit ehemaligem Insiderwissen verfolgen zu können. Das Anzünden der Zigaretten sind kleine Zäsuren, Minigentlefrauaggreements, die kleine, nonverbal eingeleitete Szenen öffentlicher Intimschau salonfähig präsentieren obwohl sie einen gewissen Abortcharakter durchscheinen lassen, so als gestatte man sich gegenseitig, mal eben in den nächstwachsenden grünen Busch zu pinkeln. Eine Augenweide für Vergangenheitssehnsüchtige. Aber wir haben ja Corona….

  6. Martin Däniken am Juli 5th, 2020 10:59 am

    @Wolf-Dieter Busch: Psssssssssst, weil tot!Pssssst
    Sorry, der Steilvorlage konnte ich nicht widerstehn ;-)

Schreibe einen Kommentar