Church of und wo das alles enden kann

Vielen Dank der Genossin edlen Spenderin, die mir die Lettre (2017) zugeschickt hat. Darin ein Artikel von Elaine Mokhtefi über “Panther in Algerien – Eldrige Cleavers Exil im gelobten Land des Antikolonialismus“.

“After spending seven years in exile in Cuba, Algeria, and France, Cleaver returned to the US in 1975, where he became involved in various religious groups (Unification Church and CARP) before finally joining the Church of Jesus Christ of Latter-day Saints, as well as becoming a conservative Republican, appearing at Republican events.” (Wikipedia)

Tja. Ich lese noch. Sehr interessant, aber vermutlich wissen die Nachgeborenen nicht, wovon die Rede ist. (Stimme im Hintergrund: “Boomer!”)

Kommentare

One Kommentar zu “Church of und wo das alles enden kann”

  1. Roland B. am Juni 24th, 2020 11:13 pm

    Wiewohl nicht unbedingt Nachgeborener, musste auch ich nachschauen. Da war zwar nebulös was im Hinterkopf – schwarz, politisch aktiv, von der US-Regierung verfolgt – aber das ist doch etwa dünn.
    Daß er später religiös wurde und rechts, wusste ich nicht, also hat sich gelohnt, nachzuschauen und nicht wie in Vor-Internet-Zeiten lange Zeit zu versuchen, dem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen (für die Nachgeborenen: natürlich konnte man auch damals schon nachschlagen und recherchieren, bei aktuellen Themen war das, zumal auf dem Land, aber zeitaufwendig und umständlich).

Schreibe einen Kommentar